Oberstufe, ab in die Aula! Werbeunterbrechung für Mathe

Gymnasiast aus Ludwigseck kehrte als Professor zurück

JG Bad Laasphe. Wir sind im Jahr 1984: Die Schule heißt Aufbaugymnasium, der Jahrgangsstufenleiter der Abiturienten Winfried Damm, in der Aula sitzt Hans-Peter Scheffler aus Ludwigseck und rechnet wacker seine Mathematik-Abiturklausur. 20 Jahre später, genauer gesagt gestern, heißt die Schule Städtisches Gymnasium, Winfried Damm ist mittlerweile Schulleiter und Hans-Peter Scheffler ist inzwischen Professor für Mathematik an der Siegener Universität – und er ist wieder in der Aula. Diesmal allerdings nicht um eine Klausur zu schreiben, sondern um Werbung für ein Mathematik-Studium zu machen. Seine Zielgruppe waren die Schüler der Jahrgangsstufe Zwölf und die aktuellen Abiturienten. Dabei war sein Besuch an der alten Wirkungsstätte lediglich ein Zwischenstopp auf einer weiterführenden Karriere. Im Sommer wird der Fachmann für Statistik, Risikoanalyse und Computing wohl den Großen Teich überqueren. Er hat einen Ruf an eine Universität in den USA. Von Ludwigseck nach Amerika – so etwas könnte doch Lust auf ein Mathematik-Studium machen. Wem das unter den 160 Oberstufenschülern nicht reichte, für den hatte der Siegener Prof gestern noch einen Vortrag konzipiert.

Und direkt als Erstes brannte dem passionierten Zahlen-Freund eines auf der Seele: In Deutschland könne man mit schlechten Schulleistungen in Mathematik kokettieren, sogar Bundeskanzler Schröder habe vor vier Jahren mit einem breiten Grinsen zugegeben, dass er in Mathematik stets unter dem Durchschnitt gelegen habe. Hier wünschte sich der Herr der Nummern und Kurven ein Umdenken in den Köpfen, wer sich in Indien mit schlechten Rechenleistungen brüste, der werde sofort in die unterste Kaste eingeordnet. Für ihn wie für die Amerikaner ist die Mathematik eine Schlüsselwissenschaft für eine bessere Zukunft.

Hans-Peter Scheffler sprach über die Geschichte der Mathematik und über die Nobelpreise in anderen Disziplinen, die ohne Mathematik gar nicht möglich gewesen wären. Er sprach vom Goldenen Schnitt und zeigte dazu Zeichnungen und Gemälde, Kathedralen und Tempel, die an genau diesen ästethischen Grundkonsens des Verstandes appellierten. Hans-Peter Scheffler machte deutlich, dass ohne Mathematik die Suchaktion »Findet Nemo« im Sande verlaufen und keine virtuelle Unfall-Simulation möglich wäre.

Ach ja: Der Mathematik-Professor erhielt gestern auch seine Mathematik-Abiturklausur zurück. Obwohl die Rückgabe rund 20 Jahre dauerte, war es dann doch die Note, die Hans-Peter Scheffler eigentlich immer in Mathe hatte: eine 1+.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen