SZ

Eine echte Erfolgsgeschichte
Politik will Laaspher Wochenmarkt ausbauen

Die Bad Laaspher Kommunalpolitik würde den erfolgreichen Wochenmarkt gerne ausweiten – einmal mit zusätzlichen Händlern und zum anderen mit einem Zusatz-Angebot an Samstagen.
  • Die Bad Laaspher Kommunalpolitik würde den erfolgreichen Wochenmarkt gerne ausweiten – einmal mit zusätzlichen Händlern und zum anderen mit einem Zusatz-Angebot an Samstagen.
  • Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

howe Bad Laasphe. Die Erfolgsgeschichte hat die Siegener Zeitung unlängst an dieser Stelle beschrieben: Seit 30 Jahren gibt es den Bad Laaspher Wochenmarkt auf dem Wilhelmsplatz, inzwischen ist er sogar ausgebucht. Das Interesse der Händler und der Besucher ist ungebrochen. Alle schätzten gleichermaßen seit jeher die familiäre Atmosphäre und nutzten den Markt oft auch für einen Plausch mit Nachbarn, Bekannten und Freunden, so Pressesprecherin Ann Kathrin Müsse.

Die Stadt Bad Laasphe sei stolz auf diese Erfolgsgeschichte und darauf, dass ihr bisheriges Marktkonzept offenkundig so gut funktioniere. Nicht zuletzt die Bewerbungen der Händler um Standplätze seien ein Indikator dafür.
Samstag als zusätzlicher Markttag?

howe Bad Laasphe. Die Erfolgsgeschichte hat die Siegener Zeitung unlängst an dieser Stelle beschrieben: Seit 30 Jahren gibt es den Bad Laaspher Wochenmarkt auf dem Wilhelmsplatz, inzwischen ist er sogar ausgebucht. Das Interesse der Händler und der Besucher ist ungebrochen. Alle schätzten gleichermaßen seit jeher die familiäre Atmosphäre und nutzten den Markt oft auch für einen Plausch mit Nachbarn, Bekannten und Freunden, so Pressesprecherin Ann Kathrin Müsse.

Die Stadt Bad Laasphe sei stolz auf diese Erfolgsgeschichte und darauf, dass ihr bisheriges Marktkonzept offenkundig so gut funktioniere. Nicht zuletzt die Bewerbungen der Händler um Standplätze seien ein Indikator dafür.

Samstag als zusätzlicher Markttag?

Die SPD-Fraktion nahm nun diese erfreuliche Entwicklung zum Anlass, den Wochenmarkt auszubauen – nach dem Motto: Was gut funktioniert, muss weiter gestärkt werden. Der Gedanke der Sozialdemokraten: In den Sommermonaten zusätzlich zum Mittwoch auch den Samstag als Markttag anzubieten. Durch einen zusätzlichen Markttag hätten auch viele Berufstätige und Familien die Möglichkeit, den Wochenmarkt zu besuchen. Die Stadtverwaltung solle gemeinsam mit der Tourismus, Kur und Stadtmarketing GmbH (TKS), den Marktbeschickern, Händlern und Bauernhofläden überprüfen, welche Chancen es gebe, das Angebot zu erweitern. Denn die Attraktivität würde sich steigern, die sozialen Kontakte der Bürgerschaft würde gefördert. Außerdem verbessere sich die fußläufige Nahversorgung.

Grüne: Hofprodukte mit einbinden

Dass auch die Grünen bereits vor Corona Überlegungen angestellt hätten, „mit Spezialitäten aus der Region für die Region mehr Leben in die Altstadt“ zu bringen, machte Fraktionsvorsitzende Anne Bade deutlich. Sie bot der SPD an, das gemeinsam zu prüfen. Bedenken ob des richtigen Zeitpunktes äußerte CDU-Chef Günter Wagner. Er fand die Idee „grundsätzlich gut“, zurzeit herrsche aber die Pandemie. Außerdem sollten bei einer Konzepterweiterung auch andere Händler eingebunden werden. Er schlage vor, das Thema im Wirtschaftsförderungsausschuss zu beraten, „um dann nach Corona Nägel mit Köpfen zu machen.“

"Ein fragiles Gebilde"

Bürgermeister Dirk Terlinden hatte im Vorfeld der Ratssitzung bereits einen Teil der Hausaufgaben erledigt. Denn im Vorgriff auf den SPD-Antrag ließ er die Marktbeschicker befragen, was die denn von der Idee des zusätzlichen Samstags hielten.

„Im Moment ist bei denen eher vorsichtiges Abwarten angesagt.“ Zurzeit, so der Verwaltungschef mit Blick auf die Pandemie, sei das Marktgeschehen „ein fragiles Gebilde“. Aktuell laufe der Wochenmarkt ohnehin nur abgespeckt, mit Lebensmitteln und Blumen. Ein genaues Datum, wann es wieder voll weitergehe, könne man nicht festlegen. Dennoch: „Wir nehmen uns des Themas an.“ Die Verwaltung erstellt für den Wirtschaftsförderungsausschuss eine entsprechende Vorlage. Zu klären ist, welche Händler den Wochenmarkt mit ihren Angeboten bereichern.

Auch die Standortfrage soll offen bleiben. So könnte sich das Geschehen nach SZ-Informationen – ähnlich wie bei den zurückliegenden Weihnachtsmärkten – vom Wilhelmsplatz bis in die Altstadt hinein erstrecken.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen