Polizei stellte Täter nach Überfall

Heiligabend: Zwei bewaffnete Männer erbeuteten in Laaspher Aral-Tankstelle Bargeld

Bad Laasphe. Waren die Polizeibeamten einfach nur hervorragend aufgelegt oder stellten sich die beiden Männer – vorsichtig ausgedrückt – nicht besonders geschickt an? Diese Frage muss nach dem Raubüberfall auf die Bad Laaspher Aral-Tankstelle an Heiligabend erlaubt sein. Denn die Flucht war bereits beendet, noch ehe sie für das räuberische Duo so richtig begonnen hatte. Der Reihe nach: Um 19.20 Uhr betraten zwei mit Wollmützen maskierte männliche Täter die »blaue Lagune«, wie die Aral-Tankstelle an der Bahnhofstraße 72 im Volksmund gern genannt wird, und forderten von der Mitarbeiterin unter Vorhalt von zwei Faustfeuerwaffen die Herausgabe von Bargeld. »Nach Erhalt von Bargeld flüchteten beide Täter anschließend zu Fuß in Richtung Industriegebiet«, teilte die Polizei gestern in ihrem kurzen Pressebericht mit. Über die Höhe der Beute, die die Täter in einer Plastiktüte abtransportierten, machten die Ermittler keine Angaben. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung, unter Beteiligung von zwei Streifenwagenbesatzungen der Polizeistation Biedenkopf aus dem benachbarten Hessen, wurde in der Randlage von Bad Laasphe ein Fahrzeug mit SI-Kennzeichen angehalten. Der Wagen war mit zwei männlichen Personen besetzt, die beiden Verdächtigen wurden festgenommen. Das Fahrzeug wurde zudem sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. Die Männer dürften Heiligabend als Tatzeit gezielt ausgewählt haben, weil sie unter Umständen auf eine reduzierte Einsatzstärke der Polizei in Bad Laasphe und Biedenkopf spekulierten. Außerdem war es längst nicht selbstverständlich, dass die Tankstelle noch geöffnet hatte, andere Stationen im Raum Wittgenstein waren bereits seit Stunden geschlossen. Nach Informationen der Siegener Zeitung ist dies bereits der dritte Überfall auf die »Tanke« am Stadtausgang von Bad Laasphe.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen