Unterschiede der Wildrindarten zu Papier gebracht
Rabenvögel suchen Nähe zu Wisenten und Bisons

In den Gehegen der kanadischen Waldbisons und der Wisente im Feudinger Dernbach tummeln sich besonders gerne Rabenvögel, wie David Benscheidt festgestellt hat. Der Banfer hat Achim Wickel eine Zeit lang beim Artenschutzprojekt begleitet.
  • In den Gehegen der kanadischen Waldbisons und der Wisente im Feudinger Dernbach tummeln sich besonders gerne Rabenvögel, wie David Benscheidt festgestellt hat. Der Banfer hat Achim Wickel eine Zeit lang beim Artenschutzprojekt begleitet.
  • Foto: bw
  • hochgeladen von Marc Thomas

bw Feudingen. Das Artenschutzprojekt im Dernbach hat seine Begleiterscheinungen für die Fauna, die auf den Wiesen der Familie Wickel zu bestaunen ist. Darüber hat der Banfer David Benscheidt jüngst einen kleinen Text verfasst, der sich um das bemerkenswerte Vorkommen von Rabenvögeln in den Gehegen, in denen Wisente und kanadische Waldbisons leben, dreht. „Das Leben bahnt sich seinen Weg, wie es auch sein sollte“, stellt der junge Banfer in seiner Arbeit fest. Er hat Achim Wickel im Alltag begleitet und ihn bei seinen vielfältigen Aufgaben unterstützt.

Wisente viel aktiver als Bisons

David Benscheidt hat die Unterschiede im Wesen der beiden Wildrindarten zu Papier gebracht. Während die Waldbisons in ihrem Gehege eher friedlich und sehr souverän wirkten, seien die Wisente nervöser und viel mehr in Bewegung. Zu beobachten sei darüber hinaus, so der Banfer, dass sich insbesondere Rabenvögel in den drei Gehegen niederlassen. „Hier haben sie die Möglichkeit, sich zu entfalten, und müssen keine Angst haben, gejagt zu werden“, berichtet David Benscheidt weiter. Denn den Wisenten und den Waldbisons ist es einerlei, ob Raben um sie herumfliegen.

Rabenvögel intelligente Tiere

Drei verschiedene Arten hat David Benscheidt auf dem Gelände der Familie Wickel entdecken können: Kolkraben, Saatkrähen und Dohlen. „Aus dem eigenen Erfahrungsschatz heraus kann ich berichten, dass bei der Fütterung der Bisons und der Wisente ein Rabenvogel quasi als Ausguck agiert“, beschreibt David Benscheidt eine Situation. „Auf einer Baumkrone beobachtet der Vogel, wie gefüttert wird. Ist diese Fütterung vorbei, gibt der Vogel ein Signal und seine Artgenossen kommen herangeflogen.“ Die Rabenvögel seien sehr intelligente Tiere. Auf ihr besonderes Vorkommen in den Gehegen im Dernbach weisen jetzt auch Schilder an den Zäunen hin.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen