Porno-Dreh: Klappe, die nächste...
Schule verteilt nun Elternbriefe

howe Bad Laasphe. Der Vorfall mit den Pornos, die ein Paar gemeinsam mit dem Busfahrer in einem Linienbus von Bad Laasphe gedreht hatte (die SZ berichtete exklusiv), hat hohe Wellen geschlagen. Und obwohl die „Drehs“ bereits 13 Monate zurückliegen, werden jetzt im Raum Bad Laasphe die ersten Konsequenzen aus den Veröffentlichungen gezogen. Erst seit wenigen Wochen kursieren die Videos in Schülerkreisen, unter anderem machen die Filme bei WhatsApp die Runde.
Und weil sich dieser Tage einige Schüler aus den höheren Jahrgangsstufen des Städtischen Gymnasiums Bad Lasphe bei ihrer Schulleiterin Corie Hahn meldeten, setzte die ein Elternschreiben auf. Vier, fünf Schüler hatten sich der neuen Chefin anvertraut und ihr von den Videos berichtet. Dabei sollen die Schüler schon im Vorfeld deutlich geäußert haben, sich künftig weigern zu wollen, den Bus zu betreten. Die Siegener Zeitung klärte bekanntlich auf. Denn die Verkehrsbetriebe, bei denen der Busfahrer Linie gefahren war, versicherten in ihrer Stellungnahme, dass besagter Bus nicht nur einer gründlichen Reinigung unterzogen, sondern auch aus dem Bad Laaspher Verkehr gezogen worden sei. Corie Hahn hat nun einen Elternbrief aufgesetzt und bittet darin die Erziehungsberechtigten, das Thema bei den Kindern anzusprechen, um möglicherweise vorhandene Inhalte auf dem Handy zu löschen.
Der Link sei inzwischen nicht mehr zugängig, erläutert die Schulleiterin, doch es habe sich herausgestellt, dass viele Schülerinnen und Schüler der Schule – aus unterschiedlichen Jahrgängen – die Pornos auf ihr Handy geschickt bekommen hätten. Wie die Siegener Zeitung erfuhr, soll Corie Hahn auch das Lehrerkollegium in einer eigens einberufenen Konferenz über die Vorgänge in Kenntnis gesetzt haben. Auch die Pädagogen sollen präventiv tätig werden. Die Elternbriefe, die noch nicht verteilt wurden, werden in den kommenden Tagen den Schülern mitgegeben.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen