Selbst ist der Mann…

Unternehmer mit Herz: Bernd Langenbach aus Bad Laasphe trotzte der Arbeitslosigkeit

howe Bad Laasphe. Bernd Langenbach ist ein Mann, der richtig zupacken kann. Da gibt es keine langen Reden, da wird gehandelt. Der Bad Laaspher fährt damit ganz gut. Und: Der Unternehmer nimmt eine vorbildliche Haltung ein, von der sich manch einer eine Scheibe abschneiden kann. Beispiel gefällig? Im Oktober 2002 kündigte ihm der Arbeitgeber. 35 Jahre lang arbeitete Bernd Langenbach auf Montage, dann war schluss für den Fernmelde-Disponenten, dessen Abteilung aufgelöst wurde. Mit der Abfindung in der Tasche dachte der 49-Jährige über seine Zukunft nach, und die sollte eigentlich nicht gerade rosig aussehen: Neue Arbeitsstelle mit 49 Jahren? Da brauche ich beim Arbeitsamt erst gar nicht vorstellig werden. Wurde er auch nicht. Bernd Langenbach nahm den Kopf hoch, spuckte in die Hände und fasste sich ein Herz.

Kurzum: Er ließ Arbeitsamt, staatliche Hilfen und Fördermittel für Existenzgründer links liegen und machte sein eigenes Ding. Frei nach dem Motto: Selbst ist der Mann. Die Abfindung und Erspartes steckte Bernd Langenbach in eine Idee, die eigentlich schon ein wenig länger gereift war. Dauernd seien Unternehmer, Privatleute, ältere Damen und Herren auf ihn zugekommen und hätten gesagt »würde uns doch jemand mal den Garten machen«, »würde uns doch jemand mal den Parkplatz vom Schnee befreien«, würde doch jemand mal… und würde doch jemand mal… Bernd Langenbach erkannte die Marktlücke. In Zeiten demographischer Untersuchungen, wo gerade die Landbevölkerung von den Erscheinungen des »Älterwerdens« betroffen ist, muss man die Chance nutzen. »Viele alte Leute leben allein. Ihre erwachsenen Kinder wohnen nicht mehr hier. Da brauchen die Menschen Hilfe.« Familie Langenbach gründete die DBL, Dienstleistungen Bad Laasphe – »ein Service für Ihr Zuhause«, wie es auf der Internetseite unter »www.dienste-badlaasphe.de« heißt.

Ein wenig habe er ja Glück gehabt, gesteht Bernd Langenbach. Der erste Kundenstamm sei ihm mehr oder weniger zugeflogen. Aber mit der Zeit hätte sich die gute Arbeit von DBL herumgesprochen. Immer mehr heimische Firmen rufen Bernd Langenbach und den Mitarbeiter, wenn es darum geht, freitags die Maschinen zu reinigen, Parkplätze zu säubern, Hecken zu schneiden und, und, und. Das Arbeitsspektrum ist so groß wie der Langenbach'sche Fuhrpark: Rasenmäher, Laubsauger, Aufsitzmäher, Pflaster-Reiniger, handgeführte Hochgrasmäher, Balkenmäher, Heckenscheren, Motorsägen, Werkzeuge ohne Ende und nicht zuletzt ein kleiner aber feiner Schlepper mit Kabine, Schneepflug, Streuer und zwei Hänger. Langenbach und Co. stehen eben früher auf als andere. Im Winter brummt der Traktor schon um 3.30 Uhr, wenn die Parkplätze vom Schnee geräumt werden. Im Frühjahr kümmert sich DBL um Grünanlage, Hecken, um den Rasen im Garten. Zehn Privatkunden zählte das Unternehmen in 2002, jetzt sind es gut 40 aus Bad Laasphe, Bad Berleburg, Biedenkopf und Umgebung. Zur landschaftspflegerischen Arbeit kommen Ausbesserungs- und Reparaturarbeiten. Bernd Langenbach ist quasi – mit Verlaub – »das Mädchen für alles.«

Und dafür ist der Markt einfach da. Viele Bürger, deren Immobilien in Bad Laasphe stehen, wohnen woanders. Teilweise sind die Häuser vermietet, richtig kümmern tut sich niemand. Da ist es halt bequem für den Besitzer, wenn DBL seine Dienstleistungen anbietet. Vier Jahre gibt es jetzt die Firma der Familie Langenbach. Würde Bernd Langenbach eine Bilanz ziehen, lautete sein erstes Fazit: »Ich komme gut aus.« Und das zweite: »Der Behördenkram ist das Schlimmste.« Stimmt. Deshalb hat er die Dinge von Anfang an auch lieber selbst in die Hand genommen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.