Selbst Otto Normalkaninchen konnte sich bewerten lassen

Die Oberlahntaler suchten aber auch die besten Profis

BW Feudingen. Das Gewicht ist ein Kriterium, die Körperbeschaffenheit, das Fellhaar oder natürlich auch der Pflegezustand und die Gesundheit des Kaninchens: Zum ersten Mal bot der Kaninchenzuchtverein »Oberes Lahntal« bei seiner Lokalschau am Wochenende Kaninchenhaltern die Chance, das eigene Tier – und sei es auch kein Zuchtkaninchen – einmal bewerten zu lassen. 14 Züchter und Kaninchenbesitzer nutzten die Gelegenheit, um ihre Tiere den nicht ganz so kritischen Blicken der Preisrichter Erich Saßmannshausen sowie Reinhard Schneider auszusetzen. Mit jener Aktion wollten die Oberlahntaler Kaninchenzüchter andere Halter ansprechen. Eine sehr lobenswerte Art der Werbung, die künftig wiederholt werden sollte.

90 Alttiere stellten sich Richter-Urteil

Natürlich standen bei der Lokalschau aber vor allem die eigenen Züchter im Mittelpunkt: Insgesamt 14 von ihnen präsentierten 90 Alttiere, ausgestellt in 13 Rassen und Farbschlägen. Die Kaninchenschau in der Feudinger Volkshalle hatte eine überaus ansprechende Optik und nicht die bekannten Gänge mit Käfigen, sondern freundlicher als bei anderen Ausstellungen. Bester Züchter der Schau war der Feudinger Wolfgang Hanke, der für seine Grauen Wiener die hohe Bewertung von 384,5 Punkten und damit die Landesverbandsmedaille erhielt. Eine Kreisverbandsmedaille gab es für Walter Hartrampf und dessen Deilenaar-Kaninchen, die eine Bewertung von 384,0 Punkten erreichten.

Viele Ehrungen an den Züchter gebracht

Der Ehrenpreis des Bezirksverbands ging an Bernd und Tanja Müller, deren Rammler der Rasse »Blau-Graue Wiener« auch den Preis für das beste männliche Tier erhielt. Die beste Häsin brachte Kim-Sophie Wied mit zu der Lokalschau, ein Kaninchen der Hellen Großsilber. Die beiden besten Tiere der Geschlechter erhielten jeweils die Note 97,0. Weitere Ehrenpreise gingen für die besten Sammlungen an: Kim-Sophie Wied (Helle Großsilber), Wolfgang Hanke (gleich zwei Preise für die Grauen Wiener), Erich Saßmannshausen (Weiße Neuseeländer und Zwerg-Rex), Bernd und Tanja Müller (Blau-Graue Wiener), Reinhard Schneider (Weiß-Rex), Dirk Reumschüssel (Graue Wiener) und Tatjana Roth (Deutsche Riesenschecken). Aus dieser Rasse stammte auch das beste Zeichnungstier der Lokalschau von Tatjana Roth.

Zuschlag für Kreisschau 2007 bekommen

Im kommenden Jahr feiert der Kaninchenzuchtverein übrigens sein 25-jähriges Bestehen. Der Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird die Ausrichtung der Kreisschau für Siegen-Wittgenstein Anfang Dezember 2007 sein, auf die sich die Oberlahntaler Züchter schon jetzt freuen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.