MINT on Tour
So einfach kann Technik funktionieren

In allen siebten Klassen wurden an drei Tagen unter Anleitung von Studenten verschiedenste Experimente zum Themengebiet „Energie“ durchgeführt.
  • In allen siebten Klassen wurden an drei Tagen unter Anleitung von Studenten verschiedenste Experimente zum Themengebiet „Energie“ durchgeführt.
  • Foto: Schule
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Bad Laasphe. Bereits zum neunten Mal wurde im Schuljahr 2019/20 die Veranstaltung „MINT on Tour“ – MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – von der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Siegen am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe durchgeführt. In allen siebten Klassen wurden an drei Tagen unter Anleitung von Studenten verschiedenste Experimente zum Themengebiet „Energie“ durchgeführt.

Ein Kernaspekt des als Experimentierreihen angelegten Projekts ist die Durchführung der Experimente mit möglichst alltäglichen Gegenständen. Dadurch soll sich für die Schüler die Möglichkeit ergeben, die Experimente zu Hause nachzubauen und nach eigenen Vorstellungen zu variieren. Was mit diesen einfachen Mitteln entstand, konnte sich sehen lassen: Beispielsweise konstruierten die Schüler einen eigenen kleinen Elektromotor, mit dem stellenweise selbst gebaute Windräder angetrieben werden konnten.

Auch selbst gebastelte Rennwagen wurden im Rahmen von Wettfahrten im Klassenraum getestet. Besonderes Interesse weckte der Bau kleiner Boote, die mit der Wärme eines Teelichts angetrieben wurden und in einem kleinen, im Klassenraum aufgebauten Schwimmbecken ihre Fahrt aufnahmen. Für den Bau einer Schüttellampe mussten rund 30 Meter Kupferlackdraht zu einer kleinen Spule aufgewickelt werden. Bei allen Experimenten wurden die in erster Linie physikalisch-chemischen Grundlagen der Versuche erarbeitet und teilweise mit Hilfe von Messreihen ausgewertet. Alle Schüler erhielten eine Mappe mit Informations- und Dokumentationsmaterial, die sie zusammen mit den Ergebnissen der Experimente anschließend mit nach Hause nehmen konnten. Mit Äußerungen wie „cool, interessant und spannend“, „sehr gut erklärt“, „erfolgreiche Experimente“ bis hin zu „hat mich überzeugt zu studieren“ gab es bei Schülern der Klassen 7 fast durchweg positive Rückmeldungen, sodass sich die zukünftigen Klassen 7 schon auf die Durchführung im nächsten Jahr freuen können.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen