SZ

40 Jahre Jugendfeuerwehr
So funktioniert Nachwuchsarbeit

Ins Schwarze getroffen: Die Bad Laaspher Jugendfeuerwehr wollte mit dem Laternenumzug mal etwas Neues ausprobieren – und motivierte viele Kinder und Jugendliche zum Mitmachen.
2Bilder
  • Ins Schwarze getroffen: Die Bad Laaspher Jugendfeuerwehr wollte mit dem Laternenumzug mal etwas Neues ausprobieren – und motivierte viele Kinder und Jugendliche zum Mitmachen.
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

anka Bad Laasphe. Als am 1. Juli 1979 in Bad Laasphe die erste Jugendfeuerwehr des Löschzuges I gegründet wurde, verfolgten die Verantwortlichen damals die Idee, konsequent an der Basis für Nachwuchs zu sorgen. Die Gründer Hans Höbener, Rudi Niesyto und Otto Wunderlich stellten damit etwas auf die Beine, was sich auch 40 Jahre später noch bewährt.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten damals unter anderem Dirk Höbener und Andreas Hinkelmann, die auch heute noch wichtige Positionen in der Feuerwehr besetzen. „Quereinsteiger sind bei uns eher eine Ausnahme, etwa 60 bis 70 Prozent unserer Mitglieder in der Feuerwehr kommen schon aus der Jugendfeuerwehr,“ erklärte Andreas Hinkelmann am Samstag im Gespräch mit der Siegener Zeitung.

anka Bad Laasphe. Als am 1. Juli 1979 in Bad Laasphe die erste Jugendfeuerwehr des Löschzuges I gegründet wurde, verfolgten die Verantwortlichen damals die Idee, konsequent an der Basis für Nachwuchs zu sorgen. Die Gründer Hans Höbener, Rudi Niesyto und Otto Wunderlich stellten damit etwas auf die Beine, was sich auch 40 Jahre später noch bewährt.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten damals unter anderem Dirk Höbener und Andreas Hinkelmann, die auch heute noch wichtige Positionen in der Feuerwehr besetzen. „Quereinsteiger sind bei uns eher eine Ausnahme, etwa 60 bis 70 Prozent unserer Mitglieder in der Feuerwehr kommen schon aus der Jugendfeuerwehr,“ erklärte Andreas Hinkelmann am Samstag im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Aktuell engagieren sich etwa 30 Jugendliche von zehn bis 17 Jahren in der Nachwuchs-Abteilung.

Dort lernen die Jugendlichen schon früh die Werte und Hauptanliegen der Feuerwehr, die bei ihrem Übertritt in den aktiven Dienst dann das A und O sind. Für die Mitglieder ist die Feuerwehr mehr als nur ein Verein, es ist eine richtige und eingeschworene Gemeinschaft, in der man sich aufeinander verlassen kann. Anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens lud die Jugendfeuerwehr des Löschzuges I der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe am Samstagnachmittag ins Feuerwehrgerätehaus ein. Dort erwartete die Besucher ein kleines Programm, hauptsächlich wollte man aber einfach gemeinsam einen schönen Nachmittag erleben.

Neben Würstchen im Brötchen und kalten Getränken boten die eifrigen Mitglieder der Feuerwehr auch Waffeln aus dem Feuer, Glühwein und Punsch an. Für die Kinder bestand außerdem die Möglichkeit, sich schminken zu lassen oder eine Laterne zu basteln. Wer interessiert war, sich die Feuerwehrfahrzeuge oder auch die Einsatzkleidung einmal genauer anzuschauen, kam auf seine Kosten. Außerdem hingen im Gerätehaus eine Reihe von Bildern aus 40 Jahren Jugendfeuerwehr aus.

Den Höhepunkt des Nachmittages bildete jedoch der Laternenumzug. Dazu war jeder eingeladen, der gerne mitlaufen wollte. Begleitet wurde der Umzug vom Spielmannszug aus Bad Laasphe und Niederlaasphe. Um 17 Uhr starteten die Teilnehmer am Feuerwehrgerätehaus, dann führte die Strecke durch die Turnerstraße, die Kurstraße und dann über die Feldstraße und Vor dem Fang zurück zum Gerätehaus. Die Idee für einen Laternenumzug entstand, weil man mal etwas anderes anbieten wollte. Da am Termin des eigentlichen Gründungsdatums im Sommer das Kreis-Jugendzeltlager der Feuerwehr stattfand, verlegten die Lahnstädter die Geburtstagsfeier in den November.

„Da wir als Feuerwehr zum Absperren der Straßen ohnehin bei Umzügen dabei sind und wir dementsprechend einen geringeren Aufwand haben, bot sich für uns ein Laternenumzug an,“ erklärte Jugendwartin Jennifer Hof. Ein besonderer Dank richtete sich vor allem an die Bürger-Aktions-Gemeinschaft (BAG) „Schöne Altstadt“, die durch die Bereitstellung von Festzeltgarnituren und Unterstellmöglichkeiten wieder mal der Feuerwehr in unkomplizierter Zusammenarbeit zur Seite stand. In der Adventszeit wird die BAG auch wieder gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr unterwegs sein, um die Weihnachtsbeleuchtung in Bad Laasphe aufzuhängen. Bild: Die Freiwillige Feuerwehr Bad Laasphe erfreute sich reger Beteiligung auf der Geburtstagsfeier der Jugendfeuerwehr. Auch befreundete Feuerwehren aus Wittgenstein und dem benachbarten Hessen waren extra angereist.

Ins Schwarze getroffen: Die Bad Laaspher Jugendfeuerwehr wollte mit dem Laternenumzug mal etwas Neues ausprobieren – und motivierte viele Kinder und Jugendliche zum Mitmachen.
Die Veranstaltung am Samstag war hervorragend besucht.
Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen