SZ

Viele Fragen um Feudinger Freibad
So geht es im Sommer weiter

Der Vorstand freut sich auf die Saison mit dem neuem Schwimmmeister. (v.l.n.r.): Lena Heinrich, Stephan Kuhli, Jakob Zipro, Moritz Zipro, Elisabeth Kuhli, Jonas Bernshausen.
  • Der Vorstand freut sich auf die Saison mit dem neuem Schwimmmeister. (v.l.n.r.): Lena Heinrich, Stephan Kuhli, Jakob Zipro, Moritz Zipro, Elisabeth Kuhli, Jonas Bernshausen.
  • Foto: lz
  • hochgeladen von Alexander Kollek

lh Feudingen. Gespannt haben die Stammbadegäste und die Mitglieder des Fördervereins Freibad Feudingen auf die Entscheidung zur Frage nach einem neuen Bademeister gewartet. Auf der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Landhotel Doerr kamen endlich die Fakten auf den Tisch.

Rückblick auf 2021
Bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr resümierte Geschäftsführer Stephan Kuhli zunächst, dass bei der Saisonvorbereitung im Frühjahr 2021 alle Arbeiten unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden mussten. Als größere Projekte wurden die Arbeiten an den neuen Schwallwasserleitungen abgeschlossen und das Pflaster rund um das Becken neu gelegt. Beide Arbeiten wurden durch externe Firmen realisiert.

lh Feudingen. Gespannt haben die Stammbadegäste und die Mitglieder des Fördervereins Freibad Feudingen auf die Entscheidung zur Frage nach einem neuen Bademeister gewartet. Auf der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Landhotel Doerr kamen endlich die Fakten auf den Tisch.

Rückblick auf 2021

Bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr resümierte Geschäftsführer Stephan Kuhli zunächst, dass bei der Saisonvorbereitung im Frühjahr 2021 alle Arbeiten unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden mussten. Als größere Projekte wurden die Arbeiten an den neuen Schwallwasserleitungen abgeschlossen und das Pflaster rund um das Becken neu gelegt. Beide Arbeiten wurden durch externe Firmen realisiert.

In kleinen Teams machte der Vorstand anschließend das Schwimmbecken und die Außenanlage bereit für den Sommer. Den Großteil der Vorbereitungen übernahm Bademeister Reimar Badstübner. "Er hat uns wirklich stark unterstützt – noch mehr als in den Jahren davor", betonte Jakob Zipro, 1. Vorsitzender des Fördervereins

Erneut kein Feudinger Weihnachtsmarkt

Ende Juni startete eine erfolgreiche Badesaison, die weiterhin "auf Abstand" und mit Voranmeldung stattfand. Das Hygienekonzept der Stadt Bad Laasphe hatten die Badegäste durch das Vorjahr bereits verinnerlicht, wodurch meistens ein reibungsloser Badebetrieb entstand. Allerdings mussten das Nachtschwimmen und der Feudinger Weihnachtsmarkt erneut abgesagt werden, wodurch der Förderverein keine Veranstaltungen anbieten konnte.

Die momentane Saisonvorbereitung wurde durch eine große Feuerwehrübung eröffnet, bei der die Löschgruppe Feudingen rund 300 Kubikmeter Schmutzwasser aus dem Becken pumpte (die SZ berichtete). Für nächstes Jahr stehe eine Wiederholung der Aktion fest im Plan – wenn möglich sogar mit der Jugendfeuerwehr. Finanziell konnten die Mehrausgaben durch die Schwallwasserleitungen und die Pflasterarbeiten durch die Ersparnisse des Fördervereins gut abgefangen werden – insbesondere die Vermietung des Zapfwagens laufe  sehr gut.

Nele Letzel wird neue Kassenprüferin

Im Rahmen der Wahlen wurde der gesamte Vorstand unter Wahlleiter Gerd Rothenpieler einstimmig wiedergewählt. Turnusmäßig scheidet Julia Treude-Bernshausen als Kassenprüferin aus. Als neue Kassenprüferin wurde Nele Letzel durch die Versammlung gewählt.
Unter "Verschiedenes" kam die Schwimmmeister-Situation zur Sprache. Jann Burholt, Fachbereichsleiter für Bürgerdienste und für Familie, Soziales und Sport, stand den Mitgliedern Rede und Antwort. Der Auslöser des Personalproblems war ein Anruf der Stadt, dass Reimar Badstübner nicht wieder als Honorarkraft eingestellt werde. Die Stadt beabsichtigte schon im Jahr 2021, die Arbeit des Feudinger Bademeisters mit einer Vollzeitstelle fest im Haushaltsplan zu integrieren – auch über den Winter. Die Bewerbungsfrist für die Stelle war der 20. April 2022. Nachdem keine Bewerbung durch Reimar Badstübner eingegangen war, habe die Stadt ihn für das weitere Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigen können, hieß es. Ob es bereits im Vorfeld zu einer Absage für Badstübner durch die Stadt kam, blieb offen. Trotzdem, so ist sich die Versammlung einig,  verdiene er es, nach etlichen Dienstjahren eine schriftliche Begründung zu erhalten, was bisher nicht passiert sei.

Neuer Schwimmmeister beginnt im Juni

"Wir hatten natürlich keine Motivation zur Vorbereitung, da wir nicht wussten, ob wir überhaupt öffnen werden", gibt Jakob Zipro zu bedenken und kritisiert die mangelnde Kommunikation zwischen Stadt und Förderverein – trotz einer vorliegenden Vollmacht von Reimar Badstübner habe der Vorstand zu lange keine Nachricht des städtischen Trägers  erhalten. "Das Freibad muss jedes Jahr geöffnet werden – ist es einmal zu, bleibt es immer zu", befürchtet auch Vereinsmitglied Gerd Rothenpieler.
Erst am 4. April habe ein Gespräch mit der Stadt und dem Bauhof stattgefunden, bei dem alle Zuständigkeiten verteilt wurden und dem Verein umfangreiche Hilfsleistungen zugesichert wurden – besonders bei den Fliesenarbeiten und der Instandhaltung der Schwimmbadtechnik. Nach einem positiven Vorstellungsgespräch steht jetzt endgültig fest: Es gibt einen neuen Schwimmmeister für das Feudinger Freibad, der bereits zum 1. Juni 2022 die Stelle antreten wird. Spätestens Mitte Juni könne die Badesaison hoffentlich losgehen, betont auch Vorstandsmitglied Jonas Bernshausen.

"Wir wünschen dem neuen Schwimmmeister ein gutes Händchen den Gästen gegenüber und werden auch in Zukunft Dauerschwimmer bleiben", kündigt bereits Familie von der Burg aus der Versammlung an. Voraussichtlich wird André Keller wieder für einen Tag am Wochenende die Badeaufsicht übernehmen. Der Kioskbetrieb läuft auch in der kommenden Saison weiter unter der Familie Güngör. Darüber hinaus rechnet der Förderverein fest damit, wieder das traditionelle Nachtschwimmen und die Teilnahme am Feudinger Weihnachtsmarkt umsetzen zu können.

Autor:

Lena Marie Heinrich aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.