SZ

Schule in Bad Laasphe
So läuft der Distanzunterricht am Städtischen Gymnasium

Schulleiterin Corie Hahn und Medienbeauftragter Sven
Sendfeld sind sich einig: Der Distanzunterricht am Städtischen Gymnasium in Bad Laasphe läuft gut. Ihre Schüler sehen sie online ganz ähnlich, wie auf den Fotos auf dem Jahresplakat.
  • Schulleiterin Corie Hahn und Medienbeauftragter Sven
    Sendfeld sind sich einig: Der Distanzunterricht am Städtischen Gymnasium in Bad Laasphe läuft gut. Ihre Schüler sehen sie online ganz ähnlich, wie auf den Fotos auf dem Jahresplakat.
  • Foto: bw
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

bw Bad Laasphe. Die nackten Zahlen für die Hardware im digitalen Unterricht an den Schulen der Stadt Bad Laasphe veröffentlichte unsere Zeitung in der vergangenen Woche – insgesamt 86 iPads für die Lehrkräfte am Gymnasium und an den vier Grundschulen sowie 147 Endgeräte, die an die Schüler verliehen werden können, die zu Hause nicht über die nötige Technik für den Distanzunterricht via Internet verfügen. Dass aber hinter diesen Zahlen ein erheblicher menschlicher Aufwand steht, verdeutlichten Corie Hahn als Schulleiterin und Sven Sendfeld als Medienbeauftragter des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe im Gespräch mit der Siegener Zeitung.
Schulen in Bad Laasphe sind "zwei Schritte weiter"
Inzwischen seien die Laaspher Schulen schon „zwei Schritte weiter“, betonte Sven Sendfeld.

bw Bad Laasphe. Die nackten Zahlen für die Hardware im digitalen Unterricht an den Schulen der Stadt Bad Laasphe veröffentlichte unsere Zeitung in der vergangenen Woche – insgesamt 86 iPads für die Lehrkräfte am Gymnasium und an den vier Grundschulen sowie 147 Endgeräte, die an die Schüler verliehen werden können, die zu Hause nicht über die nötige Technik für den Distanzunterricht via Internet verfügen. Dass aber hinter diesen Zahlen ein erheblicher menschlicher Aufwand steht, verdeutlichten Corie Hahn als Schulleiterin und Sven Sendfeld als Medienbeauftragter des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe im Gespräch mit der Siegener Zeitung.

Schulen in Bad Laasphe sind "zwei Schritte weiter"

Inzwischen seien die Laaspher Schulen schon „zwei Schritte weiter“, betonte Sven Sendfeld. Mittlerweile sollten alle Lehrer an den fünf städtischen Schulen ihr iPad erhalten haben, mit dem sie den digitalen Unterricht in Pandemie-Zeiten künftig besser und vor allem auch einfacher gestalten, organisieren und natürlich auch durchführen können. Wie das geht, das erklärt Sven Sendfeld, der alle 86 Dienstgeräte in einer „Nacht- und Nebelaktion“ und auch noch über seine reguläre Arbeitszeit hinaus eingerichtet hatte. So startete am Donnerstagabend der Austausch zwischen den Lehrkräften aller städtischen Schulen: In einer Videokonferenz übernahm Sven Sendfeld die Schulung seiner Kolleginnen und Kollegen, die eine Einführung in die Nutzung der Endgeräte erhielten. Denn diese sollen ihren Einsatz im Distanzunterricht finden. Sven Sendfeld nannte ein Beispiel: Mit seinem iPad habe er online ein Tafelbild erstellen können, „wie ich es eins zu eins im Unterricht in der Schule gemacht hätte“.

Schulleiterin Corie Hahn lobt "Teams"

Schulleiterin Corie Hahn, die eigentlich lieber „mit der Kreide an der Tafel“ steht, lobte vor allem die Arbeit mit der „Teams-App“ über Microsoft 365 – und ließ gleichzeitig kein gutes Haar an der vom Land eigentlich favorisierten Plattform „Logineo“. Über „Teams“ sei Onlineunterricht ganz einfach möglich, die App biete auch viele weitere Möglichkeiten: das Erstellen von Tafelbildern oder das problemlose Abhalten von Konferenzen. „Es ist wirklich adäquat“, meinte die Direktorin und empfahl auch den Grundschulen, auf dieser Plattform zu arbeiten. Leider duldet das Land die Nutzung bisher nur, will jedoch eigentlich lieber „Logineo“ etablieren. „Aber die Funktionen sind nicht vergleichbar“, verriet Corie Hahn. So sollte eigentlich etwa eine Videofunktion schnellstmöglich eingerichtet werden, wie das Land versichert habe – geschehen sei bisher nichts dergleichen. „Man kann nur per Text kommunizieren. Da hätte ich mir mehr Zuverlässigkeit und Innovation vom Land gewünscht“, ärgerte sich die Schulleiterin, die sich deshalb wünscht, dass das Land den Schulen freistellt, welche Plattform sie nutzen: „Es ist das Instrument, mit dem wir gut unterrichten können. ,Logineo‘ ist ungeeignet.“

Lob für die Stadtverwaltung

Tadel also für das Land – Lob hingegen gab es für die Stadtverwaltung. Der Schulträger habe immer ein offenes Ohr, meinte Corie Hahn und freute sich über die „hervorragende Zusammenarbeit“. Denn Bad Laasphe war anderen Kommunen bei der Beschaffung der mobilen Endgeräte einen Schritt voraus: Während ja Bad Berleburg und Erndtebrück weiter auf die Lieferung der Endgeräte warten, hatte Bad Laasphe frühzeitig ausgeschrieben und deshalb die Geräte auch früher erhalten. Das Gymnasium hat jetzt auch 68 Geräte zum Verleihen für Schüler. Bisher sind jedoch gerade mal vier herausgegeben worden. „Wir haben also noch über 60 in Reserve“, freute sich Sven Sendfeld.
Die Hardware ist also da, die Software funktioniert und der Onlineunterricht auf Distanz läuft. „Wir wünschen uns das natürlich nicht“, meinte Sven Sendfeld, „aber wir könnten so auch noch bis Ostern weitermachen.“ Der Distanzunterricht habe, bei allen Defiziten, die die Distanz mit sich bringt, ein gutes Niveau erreicht. Bei manchen Schülern sei zu beobachten, dass sie sogar mehr machen als in der Schule.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
LokalesAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen