Sogar die Chöre vereinigten sich

Bad Laasphe und Châteauneuf feierten mit einem Konzert ihre zehnjährige Partnerschaft

Bad Laasphe. Die Farben Blau, Weiß und Rot prägen dieser Tage das Bad Laaspher Erscheinungsbild. Grund dafür ist das zehnjährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen der Lahnstadt und Châteauneuf-sur-Loire. Zu diesem Anlass fand unter anderem ein festliches Konzert im örtlichen Haus des Gastes statt, welches von französischen als auch deutschen Chören und Orchestern gestaltet wurde. Nach einem kurzen Eröffnungsstück des Posaunenchors der Bad Laaspher evangelischen Kirchengemeinde, begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Änni Schmidt die Anwesenden.

Ihr Hauptdank galt zunächst der Saßmannshäuserin Janine Hallermann, da die gebürtige Französin die Hauptlast zu tragen gehabt und sich mit unermüdlichem Engagement für die Sache eingesetzt habe. In ihrer Rede äußerte Änni Schmidt den Wunsch, eine Brücke zwischen den zwei Völkern zu schaffen. Es sei von besonderer Wichtigkeit, Menschen in engeren Kontakt treten und zu-einander finden zu lassen. Die Wichtigkeit der Verbindung stellte auch der französische Bürgermeister Gerard David heraus. Für den neuen Rathaus-Chef war der Aufenthalt in Bad Laasphe der erste in Deutschland. Wahrscheinlich gerade deswegen habe er, wie er in seiner Ansprache erläuterte, zu verstehen bekommen, dass Worte nicht so wichtig seien. Sprachprobleme träten in den Hintergrund, zu Gunsten von oft viel mehr sagenden Gesten und Blicken, so seine Aussage.

Der Vizepräsident der Association Jumelage Jean Claude Blanchard erzählte in seiner Rede zunächst, wie es durch den Ex-Kriegsgefangenen Baudin gelang, die Partnerschaft aufzubauen, welche Ende September 1991 besiegelt wurde. Seit dieser Zeit finde – immer regelmäßiger werdend – ein Schüleraustausch zwischen dem Städtischen Gymnasium und dem Collège Jean Joudioum statt. Außerdem besuchten sich ebenfalls zahlreiche Erwachsene, die besten Voraussetzungen für das Entstehen tiefer Freundschaften.

Doch nicht nur das gesprochene Worte lag an diesem Abend auf den Zungen der Franzosen und Deutschen. Auch die musikalische Gestaltung wurde von beiden Seiten vorgenommen. Aus Bad Laasphe waren hierbei der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde sowie der Klangkörper »PopCHORn« mit von der Partie. Die Jugendlichen und Junggebliebenen sangen Lieder wie Louis Armstrongs »What a Wonderful World« oder »Turn, Turn, Turn« von den Byrds.

»La Galiote« und ein Orchester der Musikschule Châteauneuf vertraten die Tricolore. Das Orchester überzeugte besonders mit den Stücken »Le Finale« und dem Radetzky-Marsch. Sie schafften es, das Publikum zum Mitklatschen zu animieren. Natürlich traten nicht nur alle einzeln auf. Es fanden auch Vermischungen statt, so standen La Galiote zusammen mit PopCHORn auf der Bühne.

Neben diesem Konzert hatten die Partner noch mehrere Möglichkeiten sich näher zu kommen. Auf dem Programm standen u.a. ein Boule-Turnier auf dem Platz vor dem Laaspher Rathaus und eine Fahrt nach Limburg – außerdem wird auch zusammen in den Mai getanzt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen