Sparkasse ermittelte die drei Ehrenämtler des Jahres 2002

Wahl fiel auf Erich Benfer, Horst Will und Karl-Heinz Rath

sz Banfe. Unter dem Motto »Engagement lohnt sich« schrieb die Sparkasse Wittgenstein im vergangenen Jahr die Suche nach dem »Ehrenamt des Jahres« für den Altkreis Wittgenstein aus. Mit dieser Aktion sollte die Wichtigkeit des Ehrenamtes in der Bevölkerung hervorgehoben werden, denn ohne ehrenamtliche Helfer sind viele Vereine und Institutionen kaum überlebensfähig. Insgesamt wurden 37 männliche und weibliche Kandidaten bei der Sparkasse Wittgenstein für den Titel vorgeschlagen. Jetzt erhielten diese in der schmucken Banfer Festhalle ihre verdienten Auszeichnungen.

»Jeder von Ihnen ist ein Sieger«, stellte Bürgermeister Robert Gravemeier in seiner Laudatio fest. Gravemeier bildete gemeinsam mit elf weiteren Mitgliedern aus Politik, Sparkasse und sonstigen Verbänden die Jury. »Die Entscheidung ist uns ganz sicher nicht leicht gefallen, denn alle vorgeschlagenen Kandidaten sind feste, nicht mehr wegzudenkende Größen in ihren Vereinen. Das ging ganz deutlich aus den eingereichten Bewerbungsunterlagen hervor.« Die Wahl der drei zu ermittelnden Preisträger fiel auf Erich Benfer, langjährigen Turnwart des TV 08 Feudingen, Horst Will vom DLRG Bad Berleburg und Karl-Heinz Rath, dem Vorsitzenden des Schießvereins Tell Birkefehl. Sie erhielten aus den Händen der Wittgensteiner Bürgermeister und des Sparkassen-Vorstandes ihre Preise: Urkunden, Ehrennadeln, Wandteller und Geldpreise. Alle übrigen vorgeschlagenen Kandidaten wurden ebenfalls mit Urkunden und Ehrennadeln für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Im Anschluss an die Siegerehrung wurden unter allen teilnehmenden Vereinen zwei Geldpreise im Wert von je 250 e verlost.

Sie gingen an den MGV Liedertafel-Eintracht Bad Laasphe und den CVJM Raumland. Bei den Klängen des Banfer Musikquartetts, einigen Mundartsketchen der Heinerlänner Amateurbühne, dem Auftritt der Funken-Mariechen des Erndtebrücker-Karnevals-Vereins und leckeren Speisen und Getränken sah man in Banfe ausschließlich glückliche und zufriedene Gesichter, die spätestens am Ende des Abends ganz sicher wussten: Engagement lohnt sich.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen