SZ-Plus

Mysteriöser Todesfall in Luxushotel in Oslo
Spur nach Feudingen nicht erkaltet

Die Spur in die Straße „Auf der Stehde“ in Feudingen ist für Carsten Mika im Fall der unbekannten Toten aus Zimmer 2805 des Hotels „Oslo Plaza“ nicht erkaltet – ebenso wenig für den norwegischen Journalisten Lars Christian Wegner.
  • Die Spur in die Straße „Auf der Stehde“ in Feudingen ist für Carsten Mika im Fall der unbekannten Toten aus Zimmer 2805 des Hotels „Oslo Plaza“ nicht erkaltet – ebenso wenig für den norwegischen Journalisten Lars Christian Wegner.
  • Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

tika Oslo/Feudingen. Die Umstände sind auch 25 Jahre danach ungeklärt. Was Anfang Juni 1995 in Zimmer 2805 des Hotels „Oslo Plaza“ passierte, ist bis dato unklar. Doch während es immerhin fachlich untermauerte Theorien über den Tod einer Frau in diesem Luxushotel in der norwegischen Hauptstadt Oslo gibt, ist ihre Identität bis dato ungeklärt. Der 48-jährige Carsten Mika war zuletzt per Zufall auf den Fall gestoßen. Und dabei hatte der IT-Experte aus Hennef eine Spur nach Feudingen vermutet, wo sie nach seiner Theorie zumindest für einige Zeit gelebt haben könnte (SZ berichtete exklusiv).
Junge Frau stirbt 1995 unter mysteriösen Umständen
Inzwischen beschäftigt sich sogar eine Episode der Serie „Unsolved Mysteries“ im Online-Streamingportal „Netflix“ mit dem Fall.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Timo Karl (Redakteur) aus Erndtebrück

Timo Karl (Redakteur) auf Facebook
Timo Karl (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen