Einzug im Frühjahr 2022
Startschuss für Bau der neuen Polizeiwache in Bad Laasphe

Erster Spatenstich: In Bad Laasphe wird eine neue Polizeiwache gebaut.

sz Bad Laasphe. "Das Ziel ist klar", so Landrat Andreas Müller als Leiter der Kreispolizeibehörde: "Die Fortführung der bürgernahen Polizeiarbeit in Wittgenstein." Durch die Aufrechterhaltung des Wachstandortes Bad Laasphe werde die Polizei auch weiterhin flächendeckend präsent und für die Bürger schnell erreichbar bzw. schnell an den Einsatzorten sein. Um dies auch in Zukunft sicherstellen zu können, starte nun laut Pressemitteilung der Bau der neuen Polizeiwache. "Sie wird professionell und zeitgemäß ausgestattet, damit die Polizeibeamtinnen und -beamten rund um die Uhr auch die Arbeitsbedingungen vorfinden, die man in heutiger Zeit erwarten darf." so Müller weiter.

Neubau der Polizeiwache Bad Laasphe an der Bahnhofstraße

Seit 2001 ist die Wache Bad Laasphe an der Gartenstraße ansässig. Nun entspricht sie allerdings nicht mehr den zeitgemäßen Ansprüchen an Sicherheit, Technik und Barrierefreiheit. Hinzu kam ein nicht mehr zu deckender Raumbedarf. Daher wurde ein Investor für ein neues Gebäude zur Wachunterbringung gesucht. Letztlich führte dies zur Vergabe zur Errichtung eines neuen Dienstgebäudes in Bad Laasphe. Den Zuschlag erhielt bereits im vergangenen Sommer die heimische Firma Berge Bau, die auch das erforderliche Baugrundstück an der Bahnhofstraße mitbrachte. Jetzt fand der offizielle Spatenstich statt und läutete den Baustart des Projektes ein. Corona-Gerecht in kleinem Rahmen mit Maske und der obligatorischen Schaufel.

Grünen-Kritik an neuem Planverfahren verhallt

Berge Bau als Investor für neue Polizeiwache Bad Laasphe

"Ich freue mich, dass mit dem Erndtebrücker Unternehmen Berge Bau ein heimischer Investor und Bauherr für das Vorhaben gefunden wurde. Ein gutes Zeichen in die hiesige Wirtschaft", so Landrat Andreas Müller. Auch Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden betont: "Der Bau der neuen Polizeiwache an diesem zentralen Standort ist ein wichtiger städtebaulicher Impuls. Die Fortführung eines optimierten und modernen Wachstandortes ist ein starkes Signal an die Menschen in Bad Laasphe und erhöht das subjektive Sicherheitsgefühl." Herr Bernd Berge als Geschäftsführer der Firma BERGE Bau freut sich, den Auftrag nach langer Vorbereitung in einem harten Wettbewerb erhalten zu haben. Für die Firma stelle der Auftrag ein wichtiges Projekt dar, mit dem Arbeitsplätze in der Region gesichert werden. Ziel sei es jetzt, das Bauvorhaben trotz der schwierigen Gesamtlage (Corona, Ressourcenknappheit) erfolgreich, termingerecht, nachhaltig und unfallfrei umzusetzen.

Neue Polizeiwache Bad Laasphe in zentraler Lage

Das neue Polizeigebäude wird an der Bahnhofstraße 70, direkt neben dem Bahnhof, errichtet. "Es liegt somit in zentraler Lage, was eine optimale Erreichbarkeit bedeutet. Untergebracht werden dort der Streifendienst und der Bezirksdienst. Mit dem Neubau werden die Bedarfe abgedeckt, die über die Jahre entstanden sind, so Polizeidirektor Gunnar Hömann. Der moderne und funktionelle Neubau wird zwei Geschosse haben und über eine Gesamt-Raumfläche von rund 400 Quadratmeter verfügen. "Die Architektur passt sich perfekt in das Straßenbild ein", sind auch Friederike Berge als Bauherrin der Firma Berge Bau sowie der beauftragte Architekt, Daniel Prien, überzeugt. Die Polizei in Bad Laasphe freut sich auf den Umzug. "Mit dem Neubau werden genau die Bedarfe abgedeckt, die über die Jahre entstanden sind. Deshalb sehen wir mit Vorfreude dem Umzug entgegen", so Wachleiter Bernd Dickel. Der Einzug in das neue Gebäude ist für das Frühjahr 2022 geplant.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen