„Stolz auf Niederlaasphe“

Sind stolz auf ihren Ort: Die alten und zugleich neuen Vorstandsmitglieder des Vereins für Heimat- und Kulturpflege Niederlaasphe. Foto: jh
  • Sind stolz auf ihren Ort: Die alten und zugleich neuen Vorstandsmitglieder des Vereins für Heimat- und Kulturpflege Niederlaasphe. Foto: jh
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jh Niederlaasphe. Es war der Satz des Abends und zugleich eine deutliche Heimatsbekennung.

„Wir können stolz auf Niederlaasphe sein“, sagte Christoph Limper, Vorsitzender des Vereins für Kultur- und Heimatpflege Niederlaasphe am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung im Landgasthof Schäfer. Und dieser Satz war auch wirklich angebracht, denn die Beziehung zwischen den Vereinen und Bürgern stimmt einfach.

Deshalb durfte Christoph Limper auch reichlich „Danke“ sagen für den Einsatz seitens der Bevölkerung. Egal, ob beispielsweise bei den Führungen durch die Amalienhütte, der Instandhaltung der Rufanlage, der Dorfsäuberung und nicht zuletzt beim Umbau der Schützhütte: Immer seien Leute da, die dem Verein für Heimat- und Kulturpflege zur Seite stehen. Bei den Arbeiten an der Schutzhütte habe man erneut gesehen, „dass wir immer wieder in der Gemeinschaft in der Lage sind, größere Projekte anzupacken“. Die Anzahl der Helfer sei bombastisch gewesen, so der erste Vorsitzende. Damit wäre auch schon der Ausblick für dieses Jahr gegeben. Man freut sich auf die Fertigstellung der Bauarbeiten. Das wird frühestens Ende Mai, spätestens Mitte Juni der Fall sein. Momentan finden noch Arbeiten an der Inneneinrichtung statt. Bald kümmert man sich dann um die Außenanlage und den Einbau einer Küche. Darüber hinaus wird Niederlaasphe auf dem NRW-Tag in Siegen vertreten sein.

Die Vorstandswahlen ergaben keinerlei Änderungen oder Überraschungen. Jürgen Schreiber bleibt zweiter Vorsitzender des geschäftsführenden Vorstands, Markus Seidel behält den gleichen Posten im erweiterten Vorstand. Dort führt auch die zweite Schriftführerin Waltraud Wydra ihr Amt fort. Selbiges gilt für die zweite Kassiererin Mirjam Dlugosch. Volker Schäfer wurde als Kassenprüfer gewählt. Dass die Niederlaaspher Vereine und Bürger prächtig harmonieren, zeigte sich nicht zuletzt auch an der Dauer der Jahreshauptversammlung. In Rekordzeit von unter einer Stunde ging sie reibungslos über die Bühne. Abschließend wurde eine Bildpräsentation von Winfried Wagner zum Verlauf der Arbeiten an der Schutzhütte gezeigt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.