SZ

Tour durch die Wittgensteiner Dörfer
Straßenausbau ein großes Thema in Bemershausen

In der Ortsmitte in Bermershausen soll eine weitere, überdachte Sitzgruppe entstehen.
4Bilder
  • In der Ortsmitte in Bermershausen soll eine weitere, überdachte Sitzgruppe entstehen.
  • Foto: ih
  • hochgeladen von Praktikant Online

lh Bermershausen. Seit 22 Jahren ist Günther Wagner bereits in Bermershausen Ortsvorsteher und befindet sich heute in seiner fünften Amtszeit. „Ich komme gebürtig von hier und habe mich immer wohl gefühlt“, betont er. Als stellv. Bürgermeister der Stadt Bad Laasphe, Fraktionsvorsitzender des CDU-Stadtverbands, Vorsitzender des Bauausschusses und seit 2004 Mitglied im Stadtrat, hat Günther Wagner auf politischer Ebene viel erlebt und „alle Hände voll zu tun“.
Das erste politische Amt des Ortsvorstehers
Trotzdem freut er sich über seine Funktion als Ortsvorsteher: „Das war mein erstes politisches Amt, und es zählt für mich zu den wichtigsten, da ich den Menschen hier am nächsten bin. Das liegt mir besonders am Herzen“, betont er.

lh Bermershausen. Seit 22 Jahren ist Günther Wagner bereits in Bermershausen Ortsvorsteher und befindet sich heute in seiner fünften Amtszeit. „Ich komme gebürtig von hier und habe mich immer wohl gefühlt“, betont er. Als stellv. Bürgermeister der Stadt Bad Laasphe, Fraktionsvorsitzender des CDU-Stadtverbands, Vorsitzender des Bauausschusses und seit 2004 Mitglied im Stadtrat, hat Günther Wagner auf politischer Ebene viel erlebt und „alle Hände voll zu tun“.

Das erste politische Amt des Ortsvorstehers

Trotzdem freut er sich über seine Funktion als Ortsvorsteher: „Das war mein erstes politisches Amt, und es zählt für mich zu den wichtigsten, da ich den Menschen hier am nächsten bin. Das liegt mir besonders am Herzen“, betont er. Als erstes großes Projekt widmete sich Günther Wagner damals im Jahr 2000 der Neugestaltung des Friedhofs: Ein Wendehammer wurde gebaut, die Friedhofshalle saniert, eine Hecke um das Grundstück gepflanzt, und Wege und Pflasterflächen wurden angelegt.

Günther Wagner ist seid 22 Jahren Ortsvorsteher Bermershausen.
  • Günther Wagner ist seid 22 Jahren Ortsvorsteher Bermershausen.
  • Foto: ih
  • hochgeladen von Praktikant Online

Heute, rund 20 Jahre später, möchte er wieder an der Friedhofshalle arbeiten und plant, innerhalb der nächsten zwei Jahre die Bestuhlung, die Außenfassade und den Innenputz der Halle zu erneuern.
Mit Beginn seiner Amtszeit wurde auch erstmals im Jahr 2000 wieder ein Dorffest auf die Beine gestellt und ein Pfingstbaumfest gefeiert. 2015 folgte mit der Jubelfeier des 550-jährigen Dorfbestehens ein Großereignis, das für Bermershausen eine absolute Premiere bildete. Ein festes Team von rund sechs Helfern leitete damals die Vorbereitungen und organisierten ein gelungenes Festwochenende. „Wir hatten eine überdurchschnittliche Beteiligung. Das ganze Dorf hat mitgemacht“, freut sich Günther Wagner.

Neue überdachte Sitzgruppe in der Ortsmitte

Obwohl die Pandemie vieles verhindert hat, haben die Bermershäuser noch für dieses Jahr große Pläne: Durch die Kleinprojektförderung der Leader-Region Wittgenstein kann sich die Dorfgemeinschaft schon bald über eine neue überdachte Sitzgruppe in der Ortsmitte neben der bereits bestehenden Sitzgarnitur freuen. Auch wenn der Antrag dafür umfangreich war, kam der Bewilligungsbescheid für das Bauvorhaben sehr schnell. Die Sitzgruppe soll noch im Herbst aufgestellt und mit einem kleinen Fest eingeweiht werden. „Wir hoffen darauf, dass die Inzidenzen so bleiben und im Herbst nichts dagegen spricht“, erklärt Günther Wagner. Passend dazu findet ab nächsten Mittwoch wieder der Stammtisch in der Ortsmitte statt, der vor vier Jahren eingeführt wurde. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat trifft sich die Dorfgemeinschaft an der Sitzgruppe in lockerer Runde, solange es die Witterung zulässt.

Eine Brücke zweiter Kategorie

Günther Wagner plant außerdem, ab nächstem Jahr wieder regelmäßig einen Pfingstbaum aufzustellen, solange es die Entwicklungen bis dahin weiterhin erlauben. Eines der geplanten Bauprojekte betrifft die Lahnbrücke in Bermershausen. Seit 1928 trotzt sie Wind, Wetter und zuletzt verstärkt den Maschinen für die Waldarbeiten. Seit einiger Zeit ist ihre Traglast auf 6 Tonnen begrenzt. Als „Brücke zweiter Kategorie“ steht sie auf der Prioritätenliste der Stadt und muss mittelfristig erneuert werden.

Die Lahnbrücke in Bermershausen steht auf der Prioritätenliste der Stadt als „Brücke zweiter Kategorie“ festgeschrieben und muss in den nächsten Jahren erneuert werden.
  • Die Lahnbrücke in Bermershausen steht auf der Prioritätenliste der Stadt als „Brücke zweiter Kategorie“ festgeschrieben und muss in den nächsten Jahren erneuert werden.

  • Foto: ih
  • hochgeladen von Praktikant Online

Die Straßeninstandhaltung ist viel diskutiert

Weiterhin viel diskutierte Themen im Dorf sind außerdem die Straßeninstandhaltung und der Ausbau. Während die Nachbarorte bereits mit Straßenausbauplänen und dem Kommunalabgabengesetz (KAG) belastet werden mussten und 60 Prozent ihrer Straße selbst zahlten, strebt Günther Wagner weiterhin die Straßeninstandhaltung an, um die hohen Kosten der Ausbaupläne den Anwohnern zu ersparen. Statt einzelne Löcher auszubessern, möchte Günther Wagner ganze Teilabschnitte der Tragschicht erneuern. Die Kommunikation und der Austausch mit der Stadt liefen dabei bestens: „Alle Vorhaben wurden, soweit es ging, auch durchgesetzt. Vieles passiert auf dem kleinen Dienstweg, was sehr gut funktioniert“, lobt Günther Wagner die einzelnen Fachbereiche der Stadt.

Erst vor wenigen Tagen stellte der Bauhof ein neues Klettergerüst auf dem Bermershäuser Spielplatz auf, um auch den kleinsten Einwohnern etwas zu bieten. Obwohl Günther Wagner sein Amt sehr gerne ausübt, wird es immer schwieriger, in den Nachbardörfern noch Menschen für diesen Posten zu finden. „Sicher ist man schon ein bisschen der Prellbock, aber Aufgeben ist nicht meine Devise!“, so Günther Wagner und freut sich auf die nächsten Projekte.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen