TKS-Geschäftsführerin hat gekündigt

Evelyn Benner hört zum 30. Oktober in Bad Laasphe auf / Markus Hoßfeld Nachfolger

howe Bad Laasphe. Die Nachricht kam gestern überraschend: Evelyn Benner, Geschäftsführerin der Tourismus, Kur und Stadtmarketing GmbH in Bad Laasphe, hat zum 30. Oktober gekündigt. »Der Stadt als Mehrheitsgesellschafter ist daran gelegen, die Arbeit nahtlos fortzuführen«, erklärte Bürgermeister Robert Gravemeier. Evelyn Benner äußerte sich zu ihrer Entscheidung wie folgt: Nicht leicht sei ihr der Schritt gefallen, die Arbeit in Bad Laasphe könne aber nur verrichtet werden, wenn man nicht 100-prozentigen, sondern 150-prozentigen Einsatz bringe. Dies könne sie nur leisten, wenn auch das private Umfeld stimme. Aufgrund der Krankheit eines Familienmitgliedes sei dieses persönliche Umfeld weggebrochen. »Ich kann der Aufgabe nicht mehr gerecht werden«, betonte Evelyn Benner, die seit vier Jahren in der Lahnstadt tätig ist. Wenn man diese Entscheidung kommuniziere, fügte die TKS-Geschäftsführerin hinzu, müsse man sich auch um die Nachfolge bemühen. Ihr liege am Herzen, die Fahrt des TKS-Schiffes nicht zu bremsen, sondern frischen Wind hinein zu bringen. »Ich habe viel Herzblut hier reingesteckt. Mir ist wichtig, dass die TKS kontinuierlich weiter arbeitet«, erklärte Evelyn Benner. Sie sei konkret auf die Suche gegangen und fündig geworden.

Und dann stellte er sich gestern persönlich vor: Markus Hoßfeld, 39 Jahre alt, gebürtig aus Fulda. In Bamberg hat er unter anderem Politologie und Journalistik studiert, Referent für Stadtmarketing sowie Referent für PR und Öffentlichkeitsarbeit war er in Bad Füssing und Furchheim. »Ich habe in Niederbayern eigenverantwortlich gearbeitet. Aufgrund parteipolitischer Strukturveränderungen sei es in Bad Füssing zu einer Marketing-Ausrichtung gekommen, »die ich für rückwärtsgewandt halte.« Als Hesse in Niederbayern, jetzt in Bad Laasphe: »Ich bin gespannt auf die neue Aufgabe«, freute sich Markus Hoßfeld. Der Neue bei der TKS halte nichts von Kirchturmdenken. Die drei Kommunen Wittgensteins müssten weiterhin an einem Strang ziehen. Außerdem sei er nicht der Typ, der sage, »ich bin neu, jetzt wird alles anders gemacht.« Und dann lieferte der 39-Jährige einen weiteren Grund für den Wechsel nach Bad Laasphe, den er sich reiflich und lange überlegt habe: »Meine Frau ist Malerin. Sie hat hier schönere Motive als im flachen Niederbayern.« Markus Hoßfeld ist bereits am Mittwochabend bei einer Gesellschafterversammlung zum Benner-Nachfolger bestimmt worden. Evelyn Benner baut Urlaubstage ab und wird schon Anfang September nicht mehr als TKS-Geschäftsführerin arbeiten. »Das Altstadtfest ist gesichert«, merkte sie an.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen