Umweltbewusster Nachwuchs geehrt

Niederlaaspher NABU-Gruppe und Laaspher Hauptschüler bekamen gestern WFG-Klimapreis

Bad Laasphe. Der in Wittgenstein wohlbekannte WFG-Klimapreis wurde gestern auch in Bad Laasphe verliehen. Wie vor wenigen Wochen in Erndtebrück überreichte auch diesmal Diplom-Ingenieur Volker Leimkühler als Gebietsverkaufsleiter den Preis und die damit verbundenen Schecks, wenn inzwischen sein Arbeitgeber auch nicht mehr WFG heißt, sondern unter RWE Gas firmiert.

Patenschaft auch für Park übernommen

Eigentlicher Gastgeber war Schulleiter Peter Göppe, denn die Preisverleihung fand bei strahlendem Sonnenschein auf dem Hof der Bad Laaspher Hauptschule statt. Der Grund dafür: Zu den Preisträgern gehörten neben der Niederlaaspher NABU-Gruppe auch vier Schulklassen aus dem Gennernbach. Die durch zahlreiche Aktionen bekannten Niederlaaspher wurden denn auch für ihr umweltbewusstes Gesamtengagement ausgezeichnet, die Hauptschüler für ihre Patenschaft, die sie für den örtlichen Kurpark sowie ihren Schulweg übernommen haben.

Scheck ging an vier Klassensprecher

Steven Grau, Jan Philip Kohlmann, Ilona Sonneborn und Alexander Lukin nahmen als Sprecher der Klassen 6b, 7a, 9b und 9c stellvertretend für ihre Mitschüler die Urkunde und den Scheck in Höhe von 1000 DM entgegen. Der ebenfalls anwesende Bürgermeister Robert Gravemeier erläuterte kurz den Weg der Hauptschüler zur Patenschaft. Sie hätten immer wieder auf ihrer alltäglichen Strecke in den Gennernbach bemerkt, wie verdreckt der Weg und dessen Ränder gewesen seien. Wobei sie das auch sehr selbstkritisch gesehen hätten. Die genannten Klassen wurden daraufhin Paten und machen sich seitdem sehr selbstständig daran, hier und im Kurpark Ordnung zu schaffen, indem sie Müll und Unrat fortschaffen.

25 Leute und viele verschiedene Projekte

Ebenfalls eine Urkunde und einen 1000-DM-Scheck gab es für die Niederlaaspher NABU-Jugendlichen. Mit ihrem Betreuer Friedrich-Wilhelm Becker nahmen Sandra Hofmann, Florian Kring und Pascal Behle – die drei hatten extra schulfrei bekommen – sowie Matthias Schäfer und Dirk Heil – die beiden besuchen die Hauptschule – die Auszeichnung in Empfang. Insgesamt sind hier rund 25 Leute aktiv, die bis auf zwei Kernstädtler alle aus Niederlaasphe stammen.

Amalienhütten-Weiher zählt 36 Arten

Vom Amphibien-Betreuung über die Biotop-Pflege bis zum Fledermaus-Artenschutz reichen die Aufgaben der jungen Naturschützer und Schöpfungsbewahrer. In der nächsten Zeit wird es ihnen um Libellen gehen, rund um den Amalienhütten-Weiher seien allein 36 Arten zu finden – das komme einem Platz im europäischen Spitzenfeld gleich. Er wisse, so Friedrich Wilhelm Becker, etwa von einem Gebiet in Norddeutschland, das nur mit 22 Libellen-Arten aufwarte und inzwischen viele Forscher anziehe.

Lehrerkollegium Kooperation angeboten

Hier wünschten sich der Niederlaaspher etwas mehr Aktivität in der Verwaltung, um das interessante Gebiet bekannter zu machen. Außerdem bot er auch dem Lehrerkollegium der Hauptschule noch einmal die Kooperation mit dem NABU an, der gern einmal für Unterrichtseinheiten mit Schulen zusammenarbeitet. Wie es nun mit dem WFG-Klimapreis im kommenden Jahr weitergeht, steht noch nicht fest, nachdem es den eigentlichen Namenspatron nicht mehr gibt. Bleibt nur zu hoffen, dass er nach den RWE-Umstrukturierungen nicht komplett verschütt geht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen