Und der Gewinner heißt: Nenkersdorf, wie immer!

Siegerländer siegten beim Laaspher Feuerwehr-Volleyball

akj Bad Laasphe. Am Wochenende stellten einige Feuerwehrmänner und -frauen aus dem Altkreis Wittgenstein und aus dem Siegerland wieder ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis: Der Löschzug I der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe hatte zum fünften Volleyballturnier in die Dreifachturnhalle der Laaspher Hauptschule eingeladen. Insgesamt nahmen zehn Mannschaften am Turnier teil: Während neun der Teams tatsächlich der Feuerwehr im Kreis angehörten, stellte auch der Laaspher DRK-Ortsverein eine Mannschaft auf. In zuvor ausgelosten Gruppen spielten jeweils fünf Mannschaften »Jeder gegen Jeden«, in der Endrunde wurden dann die Plätze drei bis zehn ausgespielt.

Örtliches DRK war mit von der Partie

Die Schiedsrichter wurden von den teilnehmenden Mannschaften gestellt. Zum Abschluss fand das Endspiel statt, das die Siegerländer Feuerwehrleute unter sich ausmachten: Die Feuerwehr aus Nenkersdorf nahm zum vierten Mal am Turnier teil und nahm auch zum vierten Mal den Pokal mit nach Hause. In einem spannenden Endspiel gegen die Feuerwehr aus Niederdresselndorf konnten sich die Nenkersdorfer erneut durchsetzen und ihren Titel eindrucksvoll verteidigen. Auf Platz drei folgte die Mannschaft der Hauptamtlichen Wache in Siegen, die das zweite Team der Laaspher Feuerwehr auf den vierten Rang verwies. Fünfter wurde die erste Mannschaft des Löschzugs I aus der Lahnstadt, gefolgt von den Feuerwehrleuten aus Birkelbach, die erstmals am Turnier teilnahmen. Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften aus Erndtebrück, Buschhütten, Raumland und vom Laaspher DRK.

Kameradschaft stand im Vordergrund

Dirk Höbener, Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehr aus Bad Laasphe, lobte bei der Siegerehrung die Teilnehmer: »Es war ein schönes Turnier, wir haben super Spielzüge gesehen.« Zudem wurde das Turnier zum ersten Mal ohne jegliche Sportverletzung beendet, ein weiterer Grund zur Freude bei den Organisatoren. Spaß am Spiel und das kameradschaftliche Beisammensein sollten auch in diesem Jahr wieder im Vordergrund stehen, somit nahmen nicht nur regelmäßig trainierende Sportler am Turnier teil. Es gab zahlreiche spannende Spiele in der Dreifachturnhalle zu sehen. Auch für das Wohl der Besucher hatten die Feuerwehrkameraden aus Laasphe bestens gesorgt, so gab es belegte Brötchen, Schnitzel, Salat und Kuchen, damit sich die hungrigen Sportler in den Spielpausen stärken konnten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen