Unerwarteten Geburtstag gefeiert

Grupo Sal spielte mehr als ein Ständchen zum 20-jährigen Bestehen des Eine-Welt-Ladens

tk Bad Laasphe. Musik und Poesie aus Lateinamerika: Das versprechen die Musiker von Grupo Sal – zwei Chilenen, ein Portugiese und drei Deutsche. Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Eine-Welt-Ladens in Bad Laasphe trat die multinationale Gruppe jetzt im Haus des Gastes auf. Die Vorsitzende des Träger-Vereins, Brigitte Beine, begrüßte die Anwesenden und zeigte sich stolz, schließlich habe niemand erwartet, dass der Laden 20 Jahre lang bestehen werde. Den Auftritt von Grupo Sal sollte ursprünglich die Theologin Dorothee Sölle mit einer Lesung aus ihrem Werk begleiten – im April des Jahres verstarb sie jedoch überraschend.

Deshalb trugen Christel Düsberg, Ruth Bayer und Rosemarie Biedermann, allesamt Mitarbeiterinnen des Ladens, einige Textstellen aus den Gebotsauslegungen Sölles vor. Das sechste Gebot beispielsweise hat die Theologin auf das politische und wirtschaftliche Missverhältnis zwischen Industrie- und Entwicklungsländern übertragen. »Unser erpresster Reichtum hat unsere Herzen zu Steinen gemacht«, heißt es wörtlich. Passend dazu ist die Formulierung zum achten Gebot: »Du bist als Zeuge der Wahrheit geboren. Du wirst die Stimme für die Wahrheit heben!« Genau das taten die Musiker von Grupo Sal in den folgenden Liedern.

Die Themen spiegelten teils politische, teils aber auch einfach menschliche Aspekte wieder. In »Sicarios« reden zwei Männer in einer völlig banalen Sprache von einem geplanten Auftragsmord, als sei es das Normalste auf der Welt. Die Geschichte spielt in der Hauptstadt Kolumbiens, Bogotá, die in der Weltrangliste der Gewalt einen der vorderen Plätze belegt. Ein weiteres sehr bewegendes Lied entstammt ursprünglich der Feder des österreichischen Schauspielers Dietmar Schönherr. Dieser hatte das Gedicht »Das Kind des Vulkans« vor fünf Jahren geschrieben, als große Teile Nicaraguas durch den Hurricane »Mitch« dem Erdboden gleichgemacht wurden. Dass der Mensch an solchen Umweltkatastrophen nicht ganz unschuldig ist, wird im Text angesprochen. Schönherr geht selbst des öfteren mit der Gruppe auf Tour, weshalb es nicht verwundert, dass er ihr sein Gedicht zur Verfügung stellt. Ins Spanische übersetzt, heißt das fröhliche Lied mit traurigem Thema »El Nino del volcan«.

Nach der Pause, in der fair gehandelter Wein angeboten wurde, überreichte Marika Kunold – Beauftragte der Agenda-Gruppe für Jugend, Frauen und Soziales – Brigitte Beine einen Scheck über 380 e. Diese bedankte sich mit dem Appell, die Spende sei ein kleiner Beitrag für die nächsten 20 Jahre des Laaspher »Eine-Welt-Ladens«. Des weiteren äußerte sie den Wunsch, noch mehr Mitarbeiter für den Laden zu gewinnen. Zu den restlichen Liedern des Abends wurde nach Aufforderung der Musiker getanzt. Mehrere Zugaben rundeten die gelungene Veranstaltung ab. Gruppen vom musikalischen Format der Grupo Sal erlebt man in Wittgenstein leider nicht allzu oft.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen