SZ

Busunternehmer rechnet mit Busbucht-Befürwortern ab
Unsinnige und „kriminelle“ Maßnahme

Auf dem städtischen Wiesengelände beim Feudinger Bahnhof soll eine Art Mini-ZOB entstehen - eine Busbucht mit Haltestellen.
2Bilder
  • Auf dem städtischen Wiesengelände beim Feudinger Bahnhof soll eine Art Mini-ZOB entstehen - eine Busbucht mit Haltestellen.
  • hochgeladen von Michael Sauer

howe Feudingen. Wenn Busunternehmer Eberhard Wied an die unendliche Diskussion um den Mini-Omnibusbahnhof in Feudingen denkt, kann er nicht schlafen. „Ich muss mich nochmal äußern“, sagt der Feudinger, „sonst platze ich.“ Damals in 2019 hatte er die schreibende Zunft zum Pressetermin vor Ort eingeladen und anhand der Länge des Linienbusses beschrieben, wie unsinnig diese Busbucht auf dem städtischen Grüngelände ist. Jetzt, wo für das Ratsmitglied mit dem zurückliegenden Beschluss das Kind sozusagen in den Brunnen gefallen ist, rechnet Eberhard Wied rigoros ab.

Zuerst mit der CDU: „Es ist erstaunlich, wie unbelehrbar und arrogant man seitens der CDU, Vorsitz Günther Wagner, umgeht.“ Das Bauamt der Stadtverwaltung nimmt der Unternehmer bei dem Thema nicht aus.

howe Feudingen. Wenn Busunternehmer Eberhard Wied an die unendliche Diskussion um den Mini-Omnibusbahnhof in Feudingen denkt, kann er nicht schlafen. „Ich muss mich nochmal äußern“, sagt der Feudinger, „sonst platze ich.“ Damals in 2019 hatte er die schreibende Zunft zum Pressetermin vor Ort eingeladen und anhand der Länge des Linienbusses beschrieben, wie unsinnig diese Busbucht auf dem städtischen Grüngelände ist. Jetzt, wo für das Ratsmitglied mit dem zurückliegenden Beschluss das Kind sozusagen in den Brunnen gefallen ist, rechnet Eberhard Wied rigoros ab.

Zuerst mit der CDU: „Es ist erstaunlich, wie unbelehrbar und arrogant man seitens der CDU, Vorsitz Günther Wagner, umgeht.“ Das Bauamt der Stadtverwaltung nimmt der Unternehmer bei dem Thema nicht aus. „Ich verwehre mich als Ratsmitglied der FDP-Fraktion und als betroffener Busunternehmer gemeinsam mit weiteren Fachkundigen gegen diese unsinnige, ja kriminelle Maßnahme, einen Super-Mini-ZOB am Ortsausgang bzw. Ortseingang von Feudingen zu bauen.“

Es ist erstaunlich, wie unbelehrbar und arrogant man seitens der CDU, Vorsitz Günther Wagner, umgeht.
Eberhard Wied
Busunternehmer

Harte Worte: „kriminelle Maßnahme“. Eberhard Wied nimmt kein Blatt vor den Mund. „Die Fläche ist einfach zu klein“, betont er. Egal von welcher Seite man das geplante Objekt, die „Krücke“, anfahre, benötige man beide Fahrspuren. Richtung Bad Laasphe habe man aus dem Bus bauartbedingt keine Sicht nach hinten zur Ortsmitte hin und benötige beim Ausfahren beide Fahrspuren. Richtung Feudingen Ortsmitte bestehe weder Sicht nach links aufgrund der Kurve und dem Haus Bade, noch nach rechts wegen der Sitzbänke und der Passagiere im Bus. „Auch hier benötigt man beide Fahrspuren. Diese Situation haben wir schon an den Bahnhöfen Bad Berleburg und Bad Laasphe.“

Busbucht in Feudingen: Gefahr für Busfahrer und Fahrgäste

Das, was hier geschehe, übersteige an Gefahr für Busfahrer und Fahrgäste alles, was bisher dagewesen sei. „Man sollte vielleicht mal die Busfahrer, die täglich dort fahren müssen, befragen.“ Selbst von Seiten der VWS, „die Herren Wern und Bettermann, beide auch Busfahrer, sowie Herrn Padt als Chef des Zweckverbandes“, seien Vetos diesbezüglich im Rahmen einer Ortsbesichtigung mündlich eingelegt worden. Eberhard Wied: „Das interessiert aber die Entscheidungsträger mit Pkw-Führerschein in keinster Weise.“

Gegen die Pläne wehrt sich nicht nur Busunternehmer und Ratsmitglied Eberhard Wied vehement.
  • Gegen die Pläne wehrt sich nicht nur Busunternehmer und Ratsmitglied Eberhard Wied vehement.
  • hochgeladen von Michael Sauer

Was zu allem Übel hinzukommt: „In keinem Ort dieses Kreises hat man je eine Haltestelle aus der Ortsmitte zum Ortsausgang verlegt.“ Fahrgäste, z.B. aus dem Auerbachtal, müssen 2 Kilometer laufen, um die SB 5 von Siegen nach Bad Laasphe zu erreichen. Grundschüler, und auch alle anderen Schüler, müssen zum Mini-ZOB laufen – zum Teil sogar über die Gleise, wie es auch die Gymnasiasten, die mit dem Zug fahren, zum Großteil tun.

Busbucht in Feudingen: Wied hat Lösung parat

Bei allem Meckern präsentiert Eberhard Wied seine Lösung: die Haltestellen lassen wie sie sind, lediglich einen zusätzlichen Haltepunkt für die SB 5 von Siegen bzw. Hainberg kommend neben der Sparkasse an die bestehende Schulbus-Haltestelle installieren. Dann brauche die SB 5 nicht mehr diagonal in der Kreuzung halten. Die Ein- und Ausstiegszeiten belaufen sich maximal auf 15 bis 20 Sekunden und das nicht alle halbe Stunde. „Es hat noch nie einen Unfall dort gegeben, also ist die Gefahr kleiner als am Mini-ZOB. Außerdem braucht die Parkanlage nicht zerstört werden.“ Der Preis für den Bau habe sich inzwischen verdoppelt, somit auch die 10 Prozent Eigenanteil der Stadt. Dieses sei bei der Bad Laaspher Haushaltslage nicht zu verantworten.
Aber, so Eberhard Wied: „Wenn es um Machtdemonstration geht, spielt Geld anscheinend keine Rolle mehr.“ Er bitte nochmal alle Entscheider, Verantwortungsbewusstsein zu zeigen und dieses Projekt auf Eis zu legen. „Es geht hier um die Sicherheit von Menschenleben, insbesondere um Kinder.“

Auf dem städtischen Wiesengelände beim Feudinger Bahnhof soll eine Art Mini-ZOB entstehen - eine Busbucht mit Haltestellen.
Gegen die Pläne wehrt sich nicht nur Busunternehmer und Ratsmitglied Eberhard Wied vehement.
Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen