Brückenwettbewerb für Bad Laasphe
Vorhang auf für gute Ideen zum Lahntalradweg

Sieben Brückenentwürfe für die Verlegung des Lahntalradweges sind im Zuge des Architekturwettbewerbs entstanden. Eine Jury hat die Modelle bereits bewertet. Am 17. Juli werden um 14 Uhr im Haus des Gastes die Gewinner gekürt. Anschließend werden die Brücken für die Öffentlichkeit ausgestellt.     Foto: Stadt Bad Laasphe
  • Sieben Brückenentwürfe für die Verlegung des Lahntalradweges sind im Zuge des Architekturwettbewerbs entstanden. Eine Jury hat die Modelle bereits bewertet. Am 17. Juli werden um 14 Uhr im Haus des Gastes die Gewinner gekürt. Anschließend werden die Brücken für die Öffentlichkeit ausgestellt. Foto: Stadt Bad Laasphe
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Bad Laasphe. Die Verlegung des Lahntalradweges in der Kernstadt, weg von der Bundesstraße 62 und hin zum namensgebenden Fluss – dieser Gedanke existiert in Bad Laasphe schon länger. Für die Umsetzung der Idee wird die Installation einer neuen Brücke über die Lahn westlich des „Hohen Steins“ beim Schlichthaus nötig, die die Straße „In der Stockwiese“ mit dem Bereich „Unterm Hombach“ verbindet. Um sich eine erste Inspiration zu holen, wie so eine Brücke aussehen könnte, hatte die Stadt Bad Laasphe einen Wettbewerb für Studierende der Universität Siegen ausgelobt.

Insgesamt 14 angehende Architektinnen und Architekten stellten sich in Zweierteams der Aufgabe, eine Radwanderbrücke für Bad Laasphe zu entwerfen. Herausgekommen sind sieben höchst interessante und unterschiedliche Modelle, die ab Mittwoch, 17. Juli, im Foyer des Haus des Gastes ausgestellt werden.

Eine elfköpfige Jury, der neben Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann, dem Leiter des Fachbereichs Bauen und Planen, Marcus Winkeler, und Vertretern der vier Bad Laaspher Ratsfraktionen auch der Leiter des Lehrstuhls für Tragekonstruktion an der Universität Siegen, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thorsten Weimar, und dessen Mitarbeiterinnen Dipl.-Ing. Katja Wirfler und Laura Vuylsteke (M.Sc.) angehörten, hat die Entwürfe bereits genauestens unter die Lupe genommen und nach verschiedenen Kriterien wie Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit der Konstruktion oder Anbindung ans Wegenetz bewertet. Bei der Ausstellungseröffnung am 17. Juli um 14 Uhr im Großen Saal des Haus des Gastes werden die Gewinner in einer kleinen Feierstunde ausgezeichnet. Anschließend hat die Öffentlichkeit bis Freitag, 26. Juli, die Chance, die Modelle zu inspizieren.

Und nicht nur das: „Wir haben für uns zwar schon einen ersten Platz gefunden, doch das ist natürlich noch nicht in Stein gemeißelt. Wir möchten gerne auch das Feedback unserer Bürgerinnen und Bürger zu den Entwürfen haben. Welcher gefällt ihnen besonders gut und warum und welcher sagt ihnen weniger zu? Deshalb werden wir Karten auslegen, mittels derer man uns seine Meinung mitteilen kann“, erklärt Dr. Torsten Spillmann in einer Pressemitteilung der Stadt Bad Laasphe.

Der Bürgermeister betont, dass mit alldem noch kein Beschluss oder eine Genehmigung zum Brückenbau verbunden ist: „Das alles sind lediglich erste Ideen. Nachdem der Vorschlag zur Verlegung des Lahntalradweges von der Politik eingebracht wurde, wollten wir uns Anregungen holen, wie ein solcher Überweg über die Lahn überhaupt gestaltet werden könnte. Im nächsten Schritt müssen wir schauen, inwieweit diese Idee umsetzbar ist, was dafür nötig ist und wen man mit ins Boot holen könnte bzw. müsste. Dennoch ist uns die Rückmeldung unser Bürgerinnen und Bürger wichtig, denn wir möchten die Stadt mit ihnen gemeinsam gestalten, so wie wir das beispielsweise auch beim IKEK-Prozess tun. Wir sind schon jetzt gespannt auf die Anmerkungen.“

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.