Wechsel beim Landfrauenchor

Regina Pape hat die Leitung der Sangesschwestern aus Rückershausen/Weide übernommen

vg Rückershausen. Das neue Jahr hat beim Landfrauenchor Rückershausen-Weide für manche Veränderung gesorgt, das machte gestern Vorsitzende Anneliese Hackler bei der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Rückershausen deutlich. »Seit dem 1. Januar 2006 haben wir eine neue Chorleitern: Regina Pape«, sagte sie.

Die ehemalige Leiterin Elsa Schulz wurde zur Vizechorleiterin ernannt. Sie war zum Treffen der Sangesschwestern eigens aus Bonn angereist und erhielt für langjährige Tätigkeit beim Landfrauenchor einen Blumestrauß und ein Präsent »in dem viele Erinnerungen an uns stecken«, so Anneliese Hackler. Elsa Schulz habe den Landfrauen die ersten Impulse für das Singen gegeben, so die Vorsitzende, »wir möchten uns auf diesem Wege für fünf Jahre Chorarbeit bedanken.« Elsa Schulz machte im Anschluss deutlich: »Ich bleibe dabei, wenn ich kann, helfe ich gerne.« Dennoch verschwieg sie nicht, dass sie derzeit sehr eingebunden sei:–»Mittlerweile habe ich den vierten Chor als Vertretung übernommen und bin als Orgel- und Klavierlehrerin tätig. Ich habe auch schon fünf Klavierschüler.«

Auch Regina Pape wurde ein Geschenk überreicht: Ende Februar ging ihre Ausbildung beim Sängerbund NRW zu Ende. Anneliese Hackler beglückwünschte sie zur bestandenen Prüfung zur Liedergarten-Leiterin. Noch eine Veränderung sprach die Vorsitzende an: »Wir verabschieden heute auch unsere Hildegard Spieß aus Erndtebrück, die uns in fast 15 Jahren Gymnastik und Tanzen gelehrt hat«, sagte sie und überreichte Hildegard Spieß einen Blumenstrauß. Der Vorstand des Landfrauenchors gestaltet sich jetzt wie folgt: Erste Vorsitzende bleibt Anneliese Hackler, zweite Vorsitzende Margret Wied. Zur Kassiererin wurde Marlies Blecker wiedergewählt, Annegret Volland als Schriftführerin und Magdalene Belz als Notenwartin. Als fleißigste Sängerinnen wurden Elfriede Wied (keine Fehlstunden), Leni Weber (eine Fehlstunde) und Christel Haßler (zwei Fehlstunden) ausgezeichnet.

2005 absolvierten die Sangesschwestern 42 Chorstunden und zehn Auftritte, unter anderem auch am Liederabend des Frauenchors Fischelbach, bei der Altenfeier in Rückershausen oder Weihnachten in der City-Galerie Siegen.

Der Chor probt montags von 19 bis 20.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Rückershausen und würde sich über neue Sängerinnen sehr freuen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.