SZ

Zugewinn für Städtisches Gymnasium
Wetterstation ragt über Bad Laasphe in den Himmel

Corie Hahn, Meinolf Pape, Sven Sendfeld und Volker Gerhardt (v. l.) freuen sich über die Möglichkeiten der neuen Wetterstation auf dem Gymnasium-Dach.
  • Corie Hahn, Meinolf Pape, Sven Sendfeld und Volker Gerhardt (v. l.) freuen sich über die Möglichkeiten der neuen Wetterstation auf dem Gymnasium-Dach.
  • Foto: Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

howe Bad Laasphe. Synergien – das Wort ist ja mal schnell gesagt. Beim Städtischen Gymnasium Bad Laasphe bekommt es auch eine Bedeutung. Denn was da oben auf dem Schuldach, hoch oben über Bad Laasphe mit Augenhöhe-Blick auf den Kirchturm, installiert wurde, ist ein „Gerät“, mit dem etliche Synergien hergestellt werden können. Das Städtische Gymnasium hat ab sofort eine neue Wetterstation – und zwar dort, wo sich seit einigen Jahren die Solaranlage befindet. Jetzt ragt die Wetterstation in den Himmel, begleitet von einem drei Meter hohen Blitzableiter.

„Wir sind MINT-Schule. Insofern ist das ein Zugewinn für unsere Schüler“, formulierte Schulleiterin Corie Hahn. Die Wetterstation liefert also nicht nur reine Daten, die unter www.wetter-wittgenstein.

howe Bad Laasphe. Synergien – das Wort ist ja mal schnell gesagt. Beim Städtischen Gymnasium Bad Laasphe bekommt es auch eine Bedeutung. Denn was da oben auf dem Schuldach, hoch oben über Bad Laasphe mit Augenhöhe-Blick auf den Kirchturm, installiert wurde, ist ein „Gerät“, mit dem etliche Synergien hergestellt werden können. Das Städtische Gymnasium hat ab sofort eine neue Wetterstation – und zwar dort, wo sich seit einigen Jahren die Solaranlage befindet. Jetzt ragt die Wetterstation in den Himmel, begleitet von einem drei Meter hohen Blitzableiter.

„Wir sind MINT-Schule. Insofern ist das ein Zugewinn für unsere Schüler“, formulierte Schulleiterin Corie Hahn. Die Wetterstation liefert also nicht nur reine Daten, die unter www.wetter-wittgenstein.de abgerufen werden können, sondern – Stichwort „Synergien“ – sie dienen auch als Lehr- und Lernmittel für die Kinder im Unterricht. Zugleich haben Bürger, die Eltern, die Stadt Bad Laasphe oder die Tourismus, Kur und Stadtmarketing GmbH (TKS) die Möglichkeit, die Wetterdaten für ihre Zwecke oder zur Information zu nutzen.

Einer, der sich intensiv mit dem Thema „Wetter, Klima und Wetterstation“ beschäftigt, ist Erdkundelehrer Sven Sendfeld. „Wir haben hier fantastische Möglichkeiten zum Einsatz im Unterricht“, erläuterte der Pädagoge. Aktuell habe er eine Klasse 5 in Mathe, mit der er das Thema Kurvendiagramme durchnehme. Da sei der Besuch der Wetterstation mit der grafischen Darstellung der Ergebnisse natürlich vorprogrammiert.

„Dann können die Schüler mal live sehen, wie so eine Wetterstation überhaupt funktioniert.“ Die Daten würden ins Internet übertragen, somit hätten auch Externe die Möglichkeit, sich die Informationen zu holen. Sie seien von jedem Rechner abrufbar. „Digitalisierung, Weiterbildung, Klimawandel – das liegt uns am Herzen“, sagte Volker Gerhardt, Vorsitzender des Fördervereins. „Ein großes Dankeschön geht an ihn“, betonte Sven Sendfeld. Denn ohne dessen Engagement hätte es die Wetterstation nicht gegeben. Das Ganze hat auch eine Vorgeschichte. Denn als Fördervereinsvorsitzender des Freibads Hesselbach hatte sich Volker Gerhardt damals schon um die Wetterstation in der Anlage seines Heimatdorfs gekümmert und die Kontakte zu den Geografen Meinolf und Julian Pape vom Wetterportal Wittgenstein geknüpft. „Wir brauchten sozusagen ein Außenthermometer in Hesselbach“, verriet Volker Gerhardt. „Die Familie Pape leistet seit Jahren super Arbeit. Ich habe dann gesagt, das brauchen wir hier auch.“

Die beiden Fachleute sorgen nun dafür, dass die Daten im Netz veröffentlicht werden. „Vom Wetter her ist Wittgenstein ein besonderer Ort“, wusste Meinolf Pape. Hier bestünden zahlreiche Besonderheiten und Unterschiede in den Teilregionen. Corie Hahn freute sich am Donnerstag über die Errungenschaft des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe, zumal hier ein weiterer Baustein in der Qualität der Lehre gesetzt wurde.

„Eine Web-Cam“, so die Schulleiterin, das sei jetzt das i-Tüpfelchen. Denn dann könne das Wetter sogar beobachtet werden. Schule und Förderverein kümmern sich aktuell um die Voraussetzungen, unter welchen Bedingungen und wie eine solche Kamera installiert werden könnte.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen