Wilhelmsplatz bot wieder eine stimmungsvolle Kulisse

Guter Besuch in Laasphe / Werbung für den Hospizdienst

tk Bad Laasphe. Reger Besucher herrschte am Wochenende anlässlich des Bad Laaspher Weihnachtsmarktes. Wilhelmsplatz und Haus des Gastes boten eine festlich geschmückte Kulisse, um in vorweihnachtliche Stimmung zu kommen. Unter den zahlreichen Händlern waren neben den schon seit Jahren aktiven Teilnehmern auch wieder Jugendgruppen. So hatten beispielsweise die Bad Laaspher DRK-Jugend und die Jusos der Lahnstadt ihre Stände aufgebaut. Beim DRK gab es Kinderpunsch sowie Plätzchen und Muffins, wohlgemerkt alles selbst hergestellt.

Die Jungsozialisten boten neben Heißgetränken auch Sandwiches an und erweiterten somit das kulinarische Angebot der Bad Laaspher Traditionsveranstaltung. Dies Angebot wurde wie gewohnt durch Klassiker wie Bratwurst und Glühwein vervollständigt. Im Haus des Gastes wurden weihnachtliche Accessoires in Hülle und Fülle angeboten. Porzellan, Schmuck, Holzgegenstände und vieles mehr ließen so machen Besucher den Geldbeutel zücken. Gerade in der Weihnachtszeit sollte es selbstverständlich sein, an jene Mitbürger zu denken, die Hilfe benötigen.

Die ehrenamtlichen Helfer des Allgemeinen Hospizdienst Wittgenstein waren daher mit einem Stand vertreten. Der Vorsitzende des Vereins, Pfarrer i.R. Christoph Kunze, und seine Mitstreiter wurden an ihrem Stand von Bürgermeister Robert Gravemeier unterstützt. Der Verwaltungschef half am Samstag den Vereinsmitgliedern bei der Vorstellung ihrer Arbeit. In Bad Laasphe, so Robert Gravemeier, werde der Hospizdienst noch nicht in dem Maße in Anspruch genommen wie in Bad Berleburg. Er wies, wie auch Vorsitzender Christoph Kunze und die Hospizkoordinatorin Ulrike Kloft darauf hin, dass die Hilfe der 20 ehrenamtlichen Mitarbeiter kostenlos sei und die Möglichkeit der Unterstützung stärker wahrgenommen werden solle.

Mit der Besucherzahl des Weihnachtsmarktes konnten alle Beteiligten zufrieden sein. Vor allem gestern erfreuten sich die Veranstalter an der großen Resonanz.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen