Yasemin Görgülü las vor – auf Platt

Christian Wagner gewann gestern Mundart-Wettbewerb in der Oberlahntaler Grundschule

JG Feudingen. »Wenn ehr etze net äjebläcklich offhett, da nomm ech mehr de Drommel on haue se dehr ewern Kopp, dess der da Raafe emm de Hals hängt!« Die Mädchen und Jungen der Feudinger Grundschule hatten gestern mit einer besonderen Fremdsprache zu kämpfen: dem Oberlahntaler Platt. Zwar nicht ihre Muttersprache, aber doch ihre Großmuttersprache. Jedenfalls in den meisten Fällen. Nur bei Yasemin Görgülü konnte man namenstechnisch davon ausgehen, dass der Mundart-Vorlesewettberwb ein Ausflug in eine völlig fremde Welt war.

Ein Dutzend Kinder zunächst qualifiziert

Zusammen mit Hannah Benfer, Moritz Bätzel, Oliver Dreisbach Franziska Weber, Tobias Wied, Lena Wied, Jonas Hofheinz, Jessica Krause, Nathalie Dietrich und Armin Schweitzer nahm auch Yasemin an den jeweiligen Vorentscheidungen auf Klassen-Ebene teil. Sie alle mussten sich aber schließlich anderen, etwas Besseren aus den Klassen Zwei bis Vier geschlagen geben. Nur für ein Dutzend Schüler wurde es nun Ernst: Nachdem sie den Text im Unterricht vorbereitet hatten, wurde gestern gelesen. Vor den fachkundigen Ohren einer echten Experten-Kommission.

Vier Experten bewerteten die Leistung

Die ehemalige Feudinger Grundschul-Lehrerin Annerose Bauer wurde verstärkt von Urgesteinen der Oberlahntaler Kommunalpolitik, Karl Hackler und Werner Hofius. Lediglich Emil Horchler – ehemaliger Lehrer und Kommunalpolitiker – fehlte entschuldigt. Eberhard Dörnbach komplettierte die Jury, zwischen Siegerländern und rheinischen Frohnaturen ist er der letzte verbliebene Wittgensteiner Plattsprecher im Lehrer-Kollegium.

Geschichte vom Trommeln und Pfeifen

Vorlesen mussten die Kinder die Geschichte von Adolf und Fritz, die dem Tambourkorps beigetreten waren und fortan mit Trommel und Pfeife den Verwandten auf die Nerven gingen. Bis dem Vater der Kragen platzte, er die beiden anschrie – siehe Textanfang – und so dafür sorgte, dass sofort Feierabend war. Trotzdem lernten die Musikanten später doch noch das Trommeln und Pfeifen.

Nun zum Kreisentscheid nach Netphen

Am Ende hatte der Feudinger Christian Wagner aus der 4a beim Vorlesen die Nase vorn und gewann unumstritten vor Tabea Bernshausen (3b) von den Höfen. Mit ein wenig Abstand folgten auf den Plätzen Drei und Vier zwei Steinbacher, Christian Feuring und Carolin Scholz (beide 4b). Den fünften Platz teilten alle übrigen: Lisa Schneider, Mona Sonneborn, Katharina Schulz, Franziska Hackler, Theresa Wust, Lisa Hackler, Rebecca Winter und Nico Hackler. Nach seinem Sieg gestern vertritt Christian Wagner das Obere Lahntal nun Ende Juli beim Mundart-Kreiswettbewerb in Netphen. De Seejena Zeironge wönscht veal Glöcke.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen