Zuckerkrankheit kennt kein Alter – Vorbeugung für alle

Fünfter Diabetiker-Tag findet am Samstag in Bad Laasphe statt

JG Bad Laasphe. »1 bis 99plus – Diabetes mellitus kennt kein Alter« unter dem Motto steht in diesem Jahr der Diabetiker-Tag im Bad Laaspher Haus des Gastes. Bereits zum fünften Mal findet dieser am Samstag, 16. November, statt. Und wie der Titel schon andeutet, wendet sich die Veranstaltung in diesem Jahr nicht nur an bereits Betroffene, sondern auch an bisher noch nicht Erkrankte. Denn die Zuckerkrankheit erlebt derzeit in Deutschland einen enormen Zuwachs. Während die Zahl der Neuerkrankten beim so genannten Jugend-Diabetes des Typs I in etwa gleich bleibe, steige die Zahl der so genannten Altersdiabetiker des Typs II rasant an, so Ulrich Gauß vom Bad Laaspher Forum für Patientenschulung, das den Diabetiker-Tag veranstaltet.

Für den Allgemeinmediziner und Diabetologen ein gesellschaftliches Problem: Mangelnde Bewegung und allzu reichhaltiges Essen seien die Gründe für diese Entwicklung, inzwischen gebe es sogar Kinder, die Altersdiabetiker seien. Und deshalb steht für den Fachmann auch fest, dass viele der Erkrankungen durch eine gezielte Vorbeugung eigentlich vermeidbar sind. Und auch vermieden werden müssen: Denn der Diabetes ist eine starke finanzielle Belastung des deutschen Gesundheitssystems. Auch wegen seiner Spätschäden: Alle vier Stunde erblinde ein Diabetiker, alle 60 Minuten komme einer neu an die Dialyse, alle 20 Minuten gebe es eine Amputation bei einem Zuckerkranken.

Damit es soweit nicht kommt, lautet die Maxime des Laaspher Diabetiker-Tages: informieren – erkennen – handeln. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr. Eine halbe Stunde später referierte Dr. Rüdiger Baum, Chefarzt an der Berleburger Odebornklinik, über Schädigungen des Nervensystems durch Diabetes. Dr. Hans-Joachim widmet sich als Arzt für Psychiatrie ab 10.30 Uhr den »Empfindungen und Wahrnehmungen bei chronischen Krankheiten«. Versorgungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche mit Diabetes in Siegen-Wittgenstein werden ab 13 beleuchtet, die neuen Versorgungsprogramme der Krankenkassen bei chronischen Krankheiten werden ab 13.45 Uhr vorgestellt. Außerdem animiert Wolfgang Hallermann ab 11.30 Uhr zur Bewegung, eine Jugendtanzgruppe tritt ab 14.30 Uhr auf.

Während der gesamten Veranstaltung stehen Dr. Rüdiger Scholz und Michael Heinelt aus Netphen beratend zur Verfügung. Der erste als Augenarzt, der zweite für soziale Fragen, etwa zum Sinn eines Behindertenausweises. Außerdem können bis 15 Uhr auch Blutdruck, Blutfette, Cholesterin überprüft werden sowie die Sensibilität der Füße und die Hörfähigkeit. Ausschließlich für Therapeuten wird am Samstagnachmittag von 13 bis 16 Uhr ein Seminar angeboten, das sich mit Wahrnehmungs- und Verhaltensänderungen bei Patienten mit chronischen Erkrankungen beschäftigt. Spätentschlossen können sich dafür noch bei Ulrich Gauß oder der Laaspher Diabetes-Assistentin Karin Pfeil anmelden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen