SZ

Kreismusikschule Altenkirchen feiert Geburtstag
50 Jahre und kein bisschen leise

Konzerte in Coronazeiten: Die Kreismusikschule Altenkirchen bewies, dass es möglich ist - hier ein Blick auf das Gitarrenorchester.
  • Konzerte in Coronazeiten: Die Kreismusikschule Altenkirchen bewies, dass es möglich ist - hier ein Blick auf das Gitarrenorchester.
  • Foto: Gaby Wertebach
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

gum Betzdorf. Seit einem halben Jahrhundert bringt die Kreismusikschule Altenkirchen den vielen kleinen und großen Schülern die richtigen Flötentöne bei, führt sie ein in die Welt der Musik und die Begeisterung für das Selber-Musizieren. Noch bis vor Kurzem waren wegen Corona Veranstaltungen vor einem großen Publikum völlig undenkbar. Proben der Ensembles waren nur mit erheblichen Einschränkungen möglich. Umso mehr freute es daher alle Mitwirkenden, dass am Sonntag der Geburtstag mit rund 190 Schülerinnen und Schülern mit einem Konzert in der Stadthalle in Betzdorf gefeiert werden konnte, wobei sich Friedrich Nietzsches Zitat „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ eindrucksvoll bestätigte. Konzerte und Ensembles sind aus dem kulturellen Leben der Region nicht mehr wegzudenken.

gum Betzdorf. Seit einem halben Jahrhundert bringt die Kreismusikschule Altenkirchen den vielen kleinen und großen Schülern die richtigen Flötentöne bei, führt sie ein in die Welt der Musik und die Begeisterung für das Selber-Musizieren. Noch bis vor Kurzem waren wegen Corona Veranstaltungen vor einem großen Publikum völlig undenkbar. Proben der Ensembles waren nur mit erheblichen Einschränkungen möglich. Umso mehr freute es daher alle Mitwirkenden, dass am Sonntag der Geburtstag mit rund 190 Schülerinnen und Schülern mit einem Konzert in der Stadthalle in Betzdorf gefeiert werden konnte, wobei sich Friedrich Nietzsches Zitat „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ eindrucksvoll bestätigte. Konzerte und Ensembles sind aus dem kulturellen Leben der Region nicht mehr wegzudenken. Auch zahllosen Heranwachsenden und Erwachsenen hat die Schule eine solide Ausbildung vermittelt und dabei auch viele Talente entdeckt und gefördert.

"Kraft der Musik gewinnt die Oberhand"

Schulleiter Dimitri Melnik begrüßte neben Eltern, Geschwistern und Großeltern auch zahlreiche Ehrengäste, unter anderem den Landrat des Kreises Altenkirchen, Dr. Peter Enders, der mehr als 20 Jahre der Vorsitzende des Fördervereins der Kreismusikschule war. „Planung und Vorbereitung eines solchen Konzertes bedürfen normalerweise eines viel längeren Vorlaufs. Das zeigt einmal mehr, dass die Kraft der Musik und das Engagement der Musikschaffenden selbst in diesen schweren Tagen die Oberhand gewinnen“, sagte der Schulleiter.
Musikschüler aller Altersgruppen, vom Anfänger – viele von ihnen mit ihrem ersten öffentlichen Auftritt – bis zum Fortgeschrittenen zeigten ihr Können. Monatelang hatten sie für den großen Tag geübt, und so war von den zarten Klängen einer Blockflöte bis hin zum mächtigen Klang eines großen Orchesters alles dabei. Es wurde gegeigt und geflötet, was die virtuosen Finger der Nachwuchsmusiker hergaben.

Beethoven zum Geburtstag

Das Konzert begann eindrucksvoll mit dem „Rondeau“ aus der „Sinfonie des Fanfares“ (Jean-Joseph Mouret) unter der Leitung von Rüdiger Bröhl. Mit dem folgenden „Allegretto“ aus der Sinfonie Nr. 7 (Ludwig van Beethoven) feierten die 50 Musiker und Musikerinnen, unter der Leitung von Andrea Silvia Kautzmann, das 250. Geburtsjahr Beethovens im Jahr 2020. Die Jüngsten der Musikschule, die Streicher des Spatzenorchesters, beeindruckten mit der „Jamaica Suite“ in drei Sätzen unter der Leitung von Andrés Hancke.

Erstmal alle Streicher!

Auch „He’s a Pirate“ (Klaus Badelt), gespielt vom Betzdorfer Streichensemble unter der Leitung von Ilka Tenne-Mathow und Andrés Hancke, gefiel den Zuhörern und wurde wie alle Vorträge mit viel Applaus belohnt. Das Barockensemble unter der Leitung von Gerlind Loescher vermittelte mit der Sonate in e-Moll „Affetuoso und Allegro“ einen Eindruck davon, wie schön Musik auf historischen Instrumenten klingen kann.
Die Classical Kids unter der Leitung von Ilka Tenne-Mathow spielten gekonnt „Concerto à Violino No. 2 (Georg Philipp Telemann) und den Kanon in D-Dur (Johann Pachelbel), bevor Musiker und Zuhörer erst einmal die Gelegenheit für ein angeregtes Pausengespräch bekamen.

Percussionisten ganz schön lustig

Im zweiten Teil des Konzertes wurde es rockig. Das Gitarrenorchester unter der Leitung von Klaus Schumacher brachte, wenn auch nicht wie angekündigt 99, so doch etliche Riffs von bekannten Songs zu Gehör und bewies unter anderem, dass Kompositionen von Beethoven auch problemlos zu AC/DC passen. Eindrucksvolles komödiantisches Talent neben musikalischem Können zeigte das fünfköpfige Percussion Ensemble unter Leitung von Michael Strunk als Schlagzeugmafiosi mit „Don Batteristi“ und „Der Bodybuilder“.

Die Big Band gibt den "Pink Panther"

Das Flötenorchester, bestehend nur aus Querflöten, entführte mit „Lunas Zauberflöte“ unter dem Dirigat von Simone Bröhl in die Märchenwelt. Beim Schlagzeug-
Solo von Moritz Lindner (Klasse Michael Strunk) bebte die Halle regelrecht, so temperamentvoll agierte der junge Schlagzeuger.
Die Big Band unter Leitung von Silvia Kautzmann setzte mit „Uptown Funk“ (N. Williams), „Birdland“ (Joe Zawinul) und als Zugabe „Pink Panther“ (Henry Mancini) einen glanzvollen Schlusspunkt unter ein vielseitiges Konzert.

Autor:

Gaby Wertebach (Freie Mitarbeiterin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.