SZ

Nach 25 Jahren mal wieder in Betzdorf
Bläck Fööss in Stadthalle umjubelt

Die Bläck Fööss rockten die Stadthalle Betzdorf.
  • Die Bläck Fööss rockten die Stadthalle Betzdorf.
  • Foto: Gaby Wertebach
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

gum Betzdorf. Für jeden war was dabei am Freitagabend beim umjubelten und ausverkauften Jubiläumskonzert „5Ö“ der Bläck Fööss in der Stadthalle in Betzdorf, das eigentlich schon für Juli 2020 geplant war. Schließlich sollte 2020 sollte ein großes Jubiläumsjahr für die Band werden, die jetzt erst wieder auftreten kann. „Und wenn dieses Jahr nur fünf Gäste kommen dürfen, wir spielen“,  hätte die Band beim Telefonat gesagt, erzählte Christoph Düber, der Geschäftsführer von Okay-Veranstaltungen, den gut gelaunten Gästen aus allen Altersklassen,
Fans waren außer Rand und BandMit ihnen übte Düber vorab schon einmal den Applaus.

gum Betzdorf. Für jeden war was dabei am Freitagabend beim umjubelten und ausverkauften Jubiläumskonzert „5Ö“ der Bläck Fööss in der Stadthalle in Betzdorf, das eigentlich schon für Juli 2020 geplant war. Schließlich sollte 2020 sollte ein großes Jubiläumsjahr für die Band werden, die jetzt erst wieder auftreten kann. „Und wenn dieses Jahr nur fünf Gäste kommen dürfen, wir spielen“,  hätte die Band beim Telefonat gesagt, erzählte Christoph Düber, der Geschäftsführer von Okay-Veranstaltungen, den gut gelaunten Gästen aus allen Altersklassen,

Fans waren außer Rand und Band

Mit ihnen übte Düber vorab schon einmal den Applaus. Das hätte er sich sparen können: Die Fans waren bereits außer Rand und Band, als die acht Bandmitglieder die Bühne betraten und den Song „Drink doch eine met“ anstimmten: „Wir freuen uns so, dass wir endlich wieder drinnen singen können, das tut richtig gut heute. Danke an jeden einzelnen von euch, dass ihr da seid“, so Erry Stoklosa, Gründungsmitglied der Formation, bei der Begrüßung der begeisterten Fans. „Wir waren vor 25 Jahren das letzte Mal hier, ihr habt euch kaum verändert!“ Tatsächlich konnten sich einige Zuhörer noch gut an das Konzert erinnern!

Neue Songs kommen gut an

 Hat sich die Band auch durch neue Mitglieder verjüngt, darunter Christoph Granderath mit seiner Lap Steel Gitarre, der als achter Musiker zur Band gestoßen ist, so tut dies der musikalischen Qualität absolut keinen Abbruch. Die Songs des neuen Albums kamen gut an, so auch das Jubiläumslied „5Ö Johr“, zu dem zwei kleine Mädchen begeistert vor der Bühne mittanzten.
„Buchping vun Heimwih“: Das Lied aus Brabant habe ihnen Hape Kerkeling ans Herz gelegt: „Wenn ich das höre, denke ich immer, das ist was für euch, müsst ihr unbedingt mal singen.“ Kurzerhand kreierten die Fööss die Version gemeinsam mit ihm komplett "op Kölsch" und begeisterten damit auch in Betzdorf ihre Fans.

Auch die Klassiker waren dabei

Die Gruppe zeigte gekonnt ihre Stilvielfalt, erzählte Geschichten aus der kölschen Umgebung und von mancherlei Figuren. Die Kultsongs „Wenn et Leech usjing im Roxy“, „Am Bickendorfer Büdche“, „Achterbahn“, „Dat Wasser von Kölle“, „Du bess die Stadt“, „Katrin“, „Schötzefess“ und „Ming eetste Fründin“ brachten die Halle zum Kochen. Der Text des neueren Songs „Der Jupp vum Zoll“, sorgte für Heiterkeit. Die „FC-Hymne“ durfte natürlich nicht fehlen, hier outeten sich Fans durch ihren FC-Schal und laute Rufe quer durch die Halle „Come On, FC“.

Fans sind sehr textsicher

Die vielen Besucher, die hingerissen immer wieder lautstark Zugaben einforderten, sangen beseelt die Evergreens mit und zeigten sich dabei äußerst textsicher. Handylichter schwenkend sangen alle gemeinsam zum Abschied von „ihren“ Bläck Fööss „En unserem Veedel“ , den Song, den ein Männerchor an der Ahr kürzlich inmitten der Trümmer gesungen hat und der für Emotionen auch in der Stadthalle sorgte Dann hieß es endgültig „Bye Bye, My Love“, womit Band und Gäste, voll Bedauern und doch begeistert von dem tollen Konzert, voneinander Abschied nahmen.

Autor:

Gaby Wertebach (Freie Mitarbeiterin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen