SZ

Sascha Gutzeit mit neuer Show bei der Eule in Alsdorf
Kommissar auf heißer Spur

Kommissar Engelmann alias Sascha Gutzeit war am vergangenen Samstag im Haus Hellertal Alsdorf als Gast des Kleinkunstvereins Die Eule Betzdorf zum wiederholten Male auf Verbrecherjagd.
  • Kommissar Engelmann alias Sascha Gutzeit war am vergangenen Samstag im Haus Hellertal Alsdorf als Gast des Kleinkunstvereins Die Eule Betzdorf zum wiederholten Male auf Verbrecherjagd.
  • Foto: Simone Jurisch
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

sib Alsdorf. In alter Frische, voller Tatendrang und Wiedersehensfreude startete der Kleinkunstverein Die Eule Betzdorf am vergangenen Samstagabend im Haus Hellertal in Alsdorf nach der coronabedingten Zwangspause in seine elfte Spielzeit. Dabei trafen die Besucher auf einen gern und oft gesehenen Gast auf der Bühne: Sascha Gutzeit präsentierte sein frisch gebackenes „Lesical“ (in Anlehnung an das Wort ,Musical‘) „Kommissar Engelmann auf heißer Spur“.
Zurück in die KindheitNach einer kurzen Begrüßung durch Vorstandsmitglied Thomas Bläser-Krei legte der Autor, Musiker, Schauspieler und Komödiant Gutzeit auch flott los und schickte sein Bühnen-Alter-Ego Kommissar Engelmann einmal mehr auf Verbrecherjagd.

sib Alsdorf. In alter Frische, voller Tatendrang und Wiedersehensfreude startete der Kleinkunstverein Die Eule Betzdorf am vergangenen Samstagabend im Haus Hellertal in Alsdorf nach der coronabedingten Zwangspause in seine elfte Spielzeit. Dabei trafen die Besucher auf einen gern und oft gesehenen Gast auf der Bühne: Sascha Gutzeit präsentierte sein frisch gebackenes „Lesical“ (in Anlehnung an das Wort ,Musical‘) „Kommissar Engelmann auf heißer Spur“.

Zurück in die Kindheit

Nach einer kurzen Begrüßung durch Vorstandsmitglied Thomas Bläser-Krei legte der Autor, Musiker, Schauspieler und Komödiant Gutzeit auch flott los und schickte sein Bühnen-Alter-Ego Kommissar Engelmann einmal mehr auf Verbrecherjagd. Für jene Gutzeit-Fans, die sich in etwa im Alter des gebürtigen Wuppertalers befinden, wird so ein Engelmann-Abend zu einem ausgiebig zu feiernden Wiedersehen und -hören mit Werbespots und Produkten aus der Kindheit.Eingangs erklärte Gutzeit, wie seine Leidenschaft für Krimis entstanden ist, nämlich bei langen Fernsehabenden auf der Couch der Großeltern mit Eierlikörchen für Oma, Zigarre für Opa und Schokolinsen für den Kleinen, vor der Glotze, wo Edgar-Wallace-Krimis und andere Straßenfeger – manchmal sogar noch in Schwarz-Weiß – in der Flimmerkiste liefen.

Die Bürgermeisterin heißt Heide Witzka

Es ist herrlich mitanzusehen, wie Gutzeit mit den Klischees jener Zeit spielt, angefangen beim Hut und Trenchcoat tragenden Engelmännchen, das sich gerne mal während der Dienstzeit einen Cognac gönnt, dem ansonsten meistens eine Overstolz im Mundwinkel hängt und der sich prächtig mit seiner Assistentin, der überaus attraktiven, blonden Liesel Weppen, versteht. Überhaupt, sein Händchen für die Namensgebung seiner Figuren ist eine feine Sache, es tauchen Personen wie die Bürgermeisterin Heide Witzka oder die Kirmes-Chefin Mechthild Techtel auf.

Lust auf Ahoi-Brause und Mett-Igel

Es macht so richtig Spaß, zusammen mit Kommissar Engelmann auf Ganovenjagd zu gehen, und bei so viel Spannung bekommt man richtig Lust auf Ahoi-Brause, Mett-Igel oder Ragout Fin im Blätterteig mit Worcester-Sauce oben drauf. Wenn Sascha Gutzeit den bösen Burschen dieser Welt auf die Pelle rückt, dann tut er das – zumindest physisch – komplett allein, denn er spricht alle Rollen selbst mit verschiedenen Stimmen, manchmal auch mit Einspielern, und im aktuellen Programm begleitet er sich selbst auf der Akustik-Gitarre, spielt Songs von seinem 2018 erschienen Album „Jetzt kommt Krimi! Die mörderischsten Songs aus den Bühnenprogrammen“. Ganz serviceorientiert lässt der Comedian sein Publikum auch noch darüber abstimmen, ob es ein eher tragisches oder nicht ganz so tragisches Ende für die Story haben möchte.

Gutzeit sitzt der Schalk im Nacken

Die unerhört mannigfaltigen Stimmvariationen, zu denen Gutzeit sprechend wie Geräusche nachahmend imstande ist, seine immense Bühnenpräsenz und diese spezielle Aura eines Menschen, dem der Schalk im Nacken sitzt, machten diese neuerliche Verbrecherjagd, changierend zwischen Nostalgie und Nervenkitzel, gespickt mit jeder Menge Humor und Wortakrobatik, zu einem unvergesslichen Abend. Dieser Start in die neue Spielzeit bei der Eule verlief äußerst viel versprechend.

Autor:

Simone Jurisch (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen