Für ein Musikschulprojekt in Chile
Tryo und Soulmatic geben Benefizkonzert

Musikalisch und mit sozialem Engagement unterwegs: die chilenische Rockformation Tryo. Die Musiker geben in Alsdorf ein Konzert und informieren gemeinsam mit dem Verein Crearte auch über ein Musikschulprojekt in Viña del Mar.
  • Musikalisch und mit sozialem Engagement unterwegs: die chilenische Rockformation Tryo. Die Musiker geben in Alsdorf ein Konzert und informieren gemeinsam mit dem Verein Crearte auch über ein Musikschulprojekt in Viña del Mar.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin)

sz Alsdorf/Schönstein. Auf Einladung des Fördervereins Crearte wird die renommierte chilenische Rockformation Tryo auf ihrer Europatournee nach Alsdorf kommen und zusammen mit der Wissener Bluesrock-Band Soulmatic am Freitag, 9. August, 19.30 Uhr, am (bei gutem Wetter draußen) bzw. im Haus Hellertal auftreten. Der Erlös geht an das Projekt der sozialen Musikschule „Escuela Popular de Artes“ in Chile. Das Benefizkonzert wird von der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz und dem Rotary-Club Westerwald jeweils mit einer Spende von 500 Euro gefördert.

Groovig und kreativ

Soulmatic haben sich mit ihrem dritten Studio-Album „Silverliner“ und auch live mit grooviger Rhythm-&-Blues-Musik mit Auftritten in angesagten Clubs und als Support bekannter Bands (z. B. Nazareth) einen Namen gemacht. Zur Band gehören Stefan Quast (E-Bass), Werner Hammer (E-Gitarre, Gesang) und Ralf Eul (Schlagzeug, Gesang).
Tryo spielt in der Besetzung Ismael Cortez (akustische Gitarre, E-Gitarre, Gesang), Francisco Cortez (E-Bass, Cello, Gesang), Félix Carbone (Schlagzeug, Perkussion, Marimba) und Ignacio Carvajal (Keyboards). Die Gruppe gilt als Vorreiter avantgardistischer, kreativer Rockmusik in Lateinamerika. Mit einer über 30-jährigen internationalen Bühnenerfahrung besitzt die Band einen einzigartigen, für sie charakteristischen Sound, in dem diverse Musikstile – Metal, Rock, Jazz, Folklore – miteinander verschmelzen. Tryo ist als Vorgruppe bedeutender Bands wie Yes, Adrian Belew, Kansas und Marillion aufgetreten. Weitere Stationen ihrer diesjährigen Europatournee sind das Rock-au-Château-Festival in Frankreich und das Jazz-&-Joy-Festival in Worms.

Musikunterricht als Sozialprojekt

Zwei der Tryo-Mitglieder lehren in dem Musikschulprojekt „Escuela Popular de Artes“ (EPA), das vor 21 Jahren von dem deutsch-chilenischen Paar Michaela Weyand und Eduardo Cisternas im Armenviertel Achupallas aufgebaut wurde. Am Rande der Touristenstadt Viña del Mar in Zentralchile erhalten jedes Jahr 150 Kinder und Jugendliche aus armen Verhältnissen eine qualitativ hochwertige musikalische Ausbildung sowie soziale Förderung. Daraus ergeben sich Perspektiven zur Überwindung von Armut und Ausgrenzung in dem ansonsten trostlosen Stadtteil.
Nach ihrer Rückkehr aus Chile gründeten Weyand/Cisternas mit anderen engagierten Menschen Crearte. Der Verein mit Sitz in Birken-Honigsessen unterstützt das Partnerprojekt und führt Austauschaktivitäten in Deutschland durch. Wer Interesse hat, aus erster Hand mehr über das Musikschulprojekt zu erfahren, ist eingeladen, am Freitag,9. August, zwischen 10 bis 12.30 Uhr in die Musikschule MusiQspace in Schönstein (Brixiusstr. 15) zu kommen. Eduardo Cisternas und Michaela Weyand werden die Projektarbeit vorstellen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mit den Musikern von Tryo ins Gespräch zu kommen.

Autor:

Redaktion Kultur aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.