245 Kinder betroffen
2018 gab’s 300 Scheidungen im AK-Kreis

Ist der Tisch in dieser Art gedeckt, ist noch alles im Lot. Doch im AK-Land wurden im vergangenen Jahr 300 Ehen geschieden.
  • Ist der Tisch in dieser Art gedeckt, ist noch alles im Lot. Doch im AK-Land wurden im vergangenen Jahr 300 Ehen geschieden.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Achim Dörner (Redakteur)

sz/dach Kreis Altenkirchen. Vier Prozent weniger Scheidungen: Das registrierten die rheinland-pfälzischen Familienrichter im vergangenen Jahr. 8025 waren es summa summarum zwischen Betzdorf und Bad Bergzabern.

Zu Beginn der 2000er Jahre lag die Zahl der Scheidungen pro Jahr noch bei über 10 000. Das weist das Statistische Landesamt mit Sitz in Bad Ems in einer aktuellen Veröffentlichung aus.

Dass auch alte Liebe rosten kann, belegt die Zahl 1349: So viele Paare hatten bereits silberne Hochzeit gefeiert, bevor sie vor den Scheidungsrichter traten. Bis 2018 war somit jede dritte in den 1980er oder 1990er Jahren geschlossene Ehe wieder gelöst.

Die höchste Trennungsquote hat der Heiratsjahrgang 1989: 45 Prozent der Hochzeiten haben nicht bis ins Jahr 2018 gehalten – oder bis Gevatter Tod einen der beiden Partner dahingerafft hat.

Im Kreis Altenkirchen wurden im vergangenen Jahr 300 Ehen geschieden – und damit in etwa so viele wie in der Landeshauptstadt Mainz (291). Die Scheidungsziffer – also Scheidungen je 1000 Ehen in den vergangenen fünf Jahren – lag im AK-Kreis bei 9,7. Landesweit betrug sie 9,3. Ausreißer sind hier die Stadt Zweibrücken (11,6) und der Kreis Kusel (6,3).

Im AK-Land waren von den 300 Scheidungen insgesamt 245 Kinder betroffen. In 21 Prozent der Fälle waren es zwei pro Familie, in 24,3 Prozent war es eines. Jede zweite geschiedene Ehe war bis dato kinderlos geblieben. Die meisten betroffenen Kinder gab es mit 380 im Kreis Mainz-Bingen; hier war aber auch die absolute Zahl der Scheidungen am höchsten: 491.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen