Stadtratsbeschluss in Betzdorf
27 weitere Wiesengräber

Auf dem Betzdorfer Friedhof kommt es immer wieder zu Problemen mit Wasser. Die eingeplanten 27 Wiesengrabkammern verfügen jeweils über eine Drainage.  Foto: goeb
  • Auf dem Betzdorfer Friedhof kommt es immer wieder zu Problemen mit Wasser. Die eingeplanten 27 Wiesengrabkammern verfügen jeweils über eine Drainage. Foto: goeb
  • hochgeladen von Dr. Andreas Goebel (Redakteur)

goeb Betzdorf. Auf dem Friedhof Betzdorf sollen 27 Wiesengrabkammern angelegt werden. Den Weg frei dafür machte am Mittwochabend der Stadtrat unter Leitung von Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer. Die Maßnahme war (eingeschränkt) ausgeschrieben worden.

Drei Angebote seien Ende August eingegangen, berichtete Bauamtsleiter Martin Schäfer auf Nachfrage. Das günstigste Angebot hatte die Fa. Moritz aus Neunkirchen eingereicht. Sie bekommt den Zuschlag für 65 200 Euro. Schäfer ergänzte, dass das Unternehmen gleichartige Arbeiten des Öfteren in der Verbandsgemeinde ausgeführt habe. „Und die kennen auch unseren Friedhof.“

In den Etatentwurf der Stadt waren dafür 55 000 Euro eingeplant worden. Die nun fehlenden 15 000 Euro, hieß es, sollen bei anderen geplanten Maßnahmen im Haushaltsjahr 2019 eingespart werden.

Warum Wiesengräber?, hieß es aus dem Stadtrat. „Sie wissen vielleicht, dass wir auf dem Betzdorfer Friedhof Probleme mit Wasser haben“, erläuterte Schäfer. Bei Wiesengräbern werden, vereinfacht gesprochen, Betonkammern in den Grundgesetzt, die über eine Drainage verfügen, damit Wasser abfließen kann.

Der Rat habe beschlossen, unterhalb der großen Hecke eine Reihe Wiesengräber anlegen zu lassen. Die Kammern werden dann mit Betondeckeln verschlossen und mit Erde bedeckt.

Vorteil der Wiesengräber sei auch, dass es keine Erdsetzung mehr gebe, was in regelmäßigen Abständen dazu führe, dass wieder mit Mutterboden ausgeglichen werden müsse.

Auch werde die Zersetzung in Wiesengräbern beschleunigt. „Was uns theoretisch die Möglichkeit geben würde, die Ruhezeit auf 20 Jahre zu verkürzen“, sagte Schäfer abschließend.

Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen