Inzidenz bei 110,2
Mehrere Schulen von Infektionen betroffen

Der Kreis Altenkirchen meldet 25 Neuinfektionen.

sz Kreis Altenkirchen. Mit Stand von Freitagnachmittag gibt es im Vergleich zum Vortag 32 laborbestätigte Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4188 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3595 Menschen. Momentan sind 499 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation. Aktuell gibt es einige Infektionen an heimischen Schulen: Jeweils eine Infektion im Bereich der Schülerschaft wurde nachgewiesen an den Grundschulen in Friesenhagen, Niederschelderhütte und Scheuerfeld, an der Förderschule am Alserberg in Wissen und an der Integrierten Gesamtschule in Hamm. Zwei Fälle gibt es am Gymnasium in Wissen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 110,2, der Landeswert bei 139,9. Im Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen fanden am Freitag 455 Impfungen statt. Für Samstag sind rund 500 Impftermine geplant.

Mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes auf Bundesebene gibt es auch in Rheinland-Pfalz einige Änderungen bei den Corona-Regeln. Eine neue Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie liegt noch nicht vor, fest steht aber bereits: Die Schulen werden bis zu den Pfingstferien im Wechselunterricht bleiben. Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 165 überschreitet, ist der Übergang in den Fernunterricht und Notbetreuung vorgesehen. Darüber hat das Bildungsministerium die Schulen und Eltern informiert. 
Neu ist ein verpflichtender Test in der Schule: Bisher waren die Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz ein freiwilliges Angebot. Wer nicht am Test teilnimmt und auch keinen anderen negativen Testnachweis vorlegt, darf ab kommender Woche nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen. Im Kreis Altenkirchen wird die bisherige Allgemeinverfügung zunächst nicht verlängert. Damit gelten das Infektionsschutzgesetz und eventuell ergänzende weitere Landesregelungen.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen

  • Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 4188
  • Steigerung zum 22. April: +32
  • Aktuell Infizierte: 499
  • Geheilte: 3595
  • Verstorbene: 94
  • in stationärer Behandlung: 24
  • 7-Tage-Inzidenz: 110,2
  • Impfzentrum Wissen: 13716 Erstimpfungen, 5974 Zweitimpfungen

Der Überblick nach Verbandsgemeinden

  • Altenkirchen-Flammersfeld: 1299/+2
  • Betzdorf-Gebhardshain: 925/+7
  • Daaden-Herdorf: 478/+4
  • Hamm: 346/+4
  • Kirchen: 629/+5
  • Wissen: 511/+10

Die Übersicht aller beim Land registrierten Teststellen mit Suchfunktion:
https://covid-19-support.lsjv.rlp.de/hilfe/covid-19-test-dashboard/

Das 4. Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite: Fragen und Antworten:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/4-bevschg-faq.html

Die Corona-Regeln für Rheinland-Pfalz im Überblick: https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/Bilder/Themen/Gesundheit_Pflege/Corona/20210421_RLP_Coronaregeln_msc_V4.pdf

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen