SZ-Plus

"Krippe ist immer"
40 Jahre Bauzeit – und noch kein Ende in Sicht

Auf knapp zwei Quadratmetern ist der Erbauer gerade zugange. Fotos: rai
6Bilder

rai Betzdorf. Die Weisen aus dem Morgenland waren nicht die Ersten, die dem Jesuskind im Stall huldigten. Auch bei der Krippe von Wolfgang Schmitt aus Betzdorf dauerte es lang, viele Jahre, bis die heiligen drei Könige dazukamen – obwohl sie en miniature der Auslöser für die in mehr als 40 Jahren gewachsene Krippe sind.

Es ist eine wunderschöne städtische Szene, die Schmitt im Laufe der Zeit geschaffen hat. Er hegt, pflegt und erweitert das Ensemble stetig , diesmal um eine Käserei. Diese ist mit viel Liebe zum Detail entstanden, handgemacht, wie die Palmen, unter denen die heiligen drei Könige mit Elefant und Kamel auf ihrem Weg sind.

Eine Ecke im Wohnzimmer, wo einst eine kleine Krippe stand, reicht längst nicht mehr aus.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

rai (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.