86-Jährige verstorben
351 akut an Corona erkrankt

309 Menschen im AK-Land sind aktuell mit Corona infiziert.

sz Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt meldet einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet. Genesen sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt 351 Menschen positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Bei 215 davon wurde eine Mutation nachgewiesen, 65 weitere gelten als Verdachtsfälle, die per Feintypisierung geprüft werden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz wurde vom Landesuntersuchungsamt mit Stand von 14.10 Uhr am Donnerstag bei 111,0 gemeldet. Die Inzidenz für ganz Rheinland-Pfalz liegt bei 47,4.

Im Umfeld der Ausbrüche in den beiden Kindertagesstätten in den
Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld und Wissen sind die
Infektionszahlen weiter angestiegen, zudem gibt es aktuell drei positive Fälle bei
Beschäftigten der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Altenkirchen.
Im Impfzentrum in Wissen erfolgten am Donnerstag rund 250 Erstimpfungen.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen:

  • Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 2662
  • Steigerung zum 3. März: +47
  • Aktuell Infizierte: 351
  • Geheilte: 2241
  • Verstorbene: 70/+1
  • in stationärer Behandlung: 25
  • 7-Tage-Inzidenz: 111,0
  • Impfzentrum Wissen: 5159 Erstimpfungen, 1936 Zweitimpfungen

Der Überblick nach Verbandsgemeinden:

  • Altenkirchen-Flammersfeld: 877/+18
  • Betzdorf-Gebhardshain: 550/+4
  • Daaden-Herdorf: 321/+4
  • Hamm: 184/+4
  • Kirchen: 402/+4
  • Wissen: 328/+13
Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen