Abfallgebühren steigen vergleichsweise gering

An der Deponie in Nauroth werden Abfalltonnen „gechipt“. Die Abfallwirtschaft ist einer der komplexesten Wirtschaftsbereiche der öffentlichen Hand.  Archivfoto: damo
  • An der Deponie in Nauroth werden Abfalltonnen „gechipt“. Die Abfallwirtschaft ist einer der komplexesten Wirtschaftsbereiche der öffentlichen Hand. Archivfoto: damo
  • hochgeladen von Dr. Andreas Goebel (Redakteur)

goeb Altenkirchen. Einstimmig hat der Kreistag Altenkirchen in seiner letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel die Abfallgebührensatzung (ab Stichtag 1. Januar 2020) gebilligt. Das Für und Wider der Erhöhungen und die Möglichkeiten Kosten zu sparen oder in eine eigene (teilweise) Abfallverwertung zu investieren, waren sowohl im Werksausschuss als auch im Kreisausschuss intensiv diskutiert worden (die SZ berichtete).

Der zuständige Beigeordnete, Gerd Dittmann (Bündnis 90/Die Grünen), war alles in allem zufrieden mit der Entwicklung. Natürlich stünden Gesetzesänderungen ins Haus, sagte er in einer Rede zu diesem Thema. „Und natürlich können solche gesetzlichen Veränderungen auch Kostensteigerungen mit sich bringen.“

Über den Daumen gerechnet, kämen auf eine vierköpfige Familie mit dem Start der neuen Gebührensatzung Kostensteigerungen in Höhe von etwa 3,77 Prozent (rund 5 Euro) zu. Konkretes Beispiel: Familie Mustermann zahlte bislang 128,55 Euro für die Arbeit der „orangenen Helden der Entsorgung“. Zum neuen Jahr werden es 133,40 Euro sein.

„Angesichts der Preisteigerungen, die im Markt zu beobachten sind, können wir uns damit sehen lassen“, so der Bündnisgrüne. Es gebe Nachbarkreise, die 10 Prozent hätten draufsatteln müssen. Ein Landkreis habe sogar an seine Rücklagen gehen müssen.

Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen