SZ

ADD zum Thema "Bertha"
„Alle Beteiligten sind auf konstruktivem Weg“

Das Land unterstützt u. a. mit einer zusätzlichen Förderlehrerin und Förderstundenerhöhung im Fach Deutsch.  Foto: rai
  • Das Land unterstützt u. a. mit einer zusätzlichen Förderlehrerin und Förderstundenerhöhung im Fach Deutsch. Foto: rai
  • hochgeladen von Dr. Andreas Goebel (Redakteur)

goeb Betzdorf/Trier. Die Siegener Zeitung hatte im Zuge ihrer Berichterstattung am Dienstag über die geringen Anmeldezahlen der Bertha-von-Suttner-Realschule plus Betzdorf (22) einige Fragen an die ADD, die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier, als vorgesetzte Schulbehörde gestellt. Die Antworten auf unsere Fragen zu dem Thema gingen jetzt in der Redaktion ein.

SZ: Was wird getan, um die „Bertha“ zu stützen?

• An der Bertha-von-Suttner-Realschule plus fanden umgehend Gespräche mit allen Beteiligten statt, unter anderem auch mit Ministerin Dr. Hubig und Landrat Dr. Enders, um entsprechende Lösungen zu erarbeiten.

So wurde ab dem 1. Februar eine Förderlehrerin mit 13 Lehrerwochenstunden an die Schule abgeordnet.

goeb Betzdorf/Trier. Die Siegener Zeitung hatte im Zuge ihrer Berichterstattung am Dienstag über die geringen Anmeldezahlen der Bertha-von-Suttner-Realschule plus Betzdorf (22) einige Fragen an die ADD, die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier, als vorgesetzte Schulbehörde gestellt. Die Antworten auf unsere Fragen zu dem Thema gingen jetzt in der Redaktion ein.

SZ: Was wird getan, um die „Bertha“ zu stützen?

• An der Bertha-von-Suttner-Realschule plus fanden umgehend Gespräche mit allen Beteiligten statt, unter anderem auch mit Ministerin Dr. Hubig und Landrat Dr. Enders, um entsprechende Lösungen zu erarbeiten.

So wurde ab dem 1. Februar eine Förderlehrerin mit 13 Lehrerwochenstunden an die Schule abgeordnet. Auch wurde die personelle Versorgung – zur Erhöhung der Förderstunden im Bereich Deutsch als Zweitsprache – verbessert.

Darüber hinaus wird die Schule bei Themen der Schulentwicklung in den Bereichen Unterrichtskonzepte, Schwerpunktschulkonzepte, Schulsozialarbeit sowie dem Schulbau unterstützt und begleitet. Insgesamt sind alle Beteiligten hier auf einen guten und konstruktiven Weg.

SZ: Gibt es Überlegungen, den Schulbetrieb an der Bertha mittelfristig einzustellen, wie das vor Jahren auch bei der Realschule plus in Herdorf geschehen ist?

• Dies liegt zunächst in der Zuständigkeit des Schulträgers. Die Schulbehörde kann hierüber keine Aussage treffen.

SZ: Gibt es gegebenenfalls Möglichkeiten, einen „Ausgleich“ zu schaffen zur „Westerwaldschule“ in Gebhardshain, die – anders als die Bertha – gerade mit einem Ansturm an Schülern konfrontiert ist.

• Auch dies liegt in der Zuständigkeit des Schulträgers.

SZ: Wie will das Land-Rheinland-Pfalz die Integrationsprobleme vieler Schüler beheben, da doch die Zahl der Förderschulkräfte sich an der Zahl der Schüler bemisst?

• Für die Schule in Betzdorf wurde ein Maßnahmenpaket entwickelt, das kurz-, mittel- und langfristig wirkt. Die Schule hat unmittelbar nach den Gesprächen mit der Schulaufsicht und dem Bildungsministerium personelle Unterstützung erhalten. Darüber hinaus sind für die Integration der Schülerinnen und Schüler nicht nur die Förderschullehrkräfte, sondern die gesamte Schulfamilie, die Lehrerinnen und Lehrer und die Schulsozialarbeit zuständig. Das wird auch ein Thema für die Schulentwicklung sein, bei der die Schule engmaschig durch Schulaufsicht und Bildungsministerium begleitet wird. Ganz allgemein gilt: Förderschullehrkräfte sind bundesweit gesucht. Rheinland-Pfalz konnte in diesem Schuljahr alle Stellen mit grundständig ausgebildeten Lehrkräften besetzen.

Wir haben neben der Tatsache, dass sich die Zahlen im Lehramt für Förderschule signifikant erhöhen, auch eine weitere Teildienststelle für Referendare des Förderschullehramts in Wallertheim in Rheinhessen eröffnet.

Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen