Ansteckende Freude

Ein Chor mit positiver Ausstrahlung: Haste Töne. Die Sängerinnen und Sänger führten am Wochenende zweimal ihr Programm „Sing For Joy“ auf. Foto: suk
  • Ein Chor mit positiver Ausstrahlung: Haste Töne. Die Sängerinnen und Sänger führten am Wochenende zweimal ihr Programm „Sing For Joy“ auf. Foto: suk
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

suk Betzdorf. Seit Jahren ist der Junge Chor Haste Töne aus Betzdorf-Bruche (Leitung: Markus Neuroth) ein Garant für mitreißenden Gesang auf höchstem Niveau, und auch am Wochenende hat der Chor wieder mit gleich zwei ausverkauften Konzerten in der Betzdorfer Stadthalle eine weitere Bestätigung dessen gegeben. Unter dem Motto „Sing For Joy“ lieferten die rund 40 Sängerinnen und Sänger sowie eine klasse Live-Band eine tolle Show ab. Von der Tontechnik perfekt abgemischt und der Lichttechnik effektvoll in Szene gesetzt, überzeugten die Akteure auf der Bühne aber vor allem durch erstklassige Stimmen. Liebgewonnene Tradition ist es bei den Konzerten des Chores schon, dass der „hauseigene“ Kinderchor Brucher Ohrwürmchen zunächst einige Lieder zum Besten gibt. Unter der Leitung von Jörg Pfeifer sangen sich die rund 45 Kids mit drei fröhlichen Liedern im Nu in die Herzen der Zuhörer und ernteten begeisterten Beifall.

„Sing For Joy“ war nicht nur Konzertmotto, sondern war der Titel des ersten Haste-Töne-Liedes, mit dem die Konzertbesucher gleich mitgerissen und getragen wurden auf einer nicht enden wollenden Welle erstklassiger Musik, begeisterndem Gesang und der Botschaft von der Liebe Gottes. Über drei Stunden ging das Programm, das Joana Aust und Daniel Weller moderierten. Einige Stücke aus dem Programm des letzten Konzertes wie zum Beispiel das wunderschöne „This Is The Lord’s Doing“, „Bridge Over Troubled Water“ oder der moderne Gospel „Glory To God Almighty“ waren zu hören, aber vor allem ein ganzer Schwung neuer Lieder. Hier lag ein Schwerpunkt auf Kompositionen des Norwegers Tore W. Aas, dem Gründer des mit Gold und Platin ausgezeichneten Oslo Gospel Choir. Dessen mitreißende Arrangements setzte Haste Töne gekonnt und mitreißend um. So erklang wunderschön, von drei Solistinnen und dem Chor interpretiert, das getragene „Your Love“, in dem Passagen aus Psalm 139 anklingen.

Was Haste Töne neben den guten Stimmen auszeichnet, ist die Ausdrucks- kraft der Sängerinnen und Sänger. Alle Lieder werden von ihnen mit so viel Freude, Engagement und einem Lächeln im Gesicht vorgetragen, dass die gute Stimmung des Chores einfach auch die Zuhörer ansteckt. Diese waren auch beim jüngsten Konzert wider restlos begeistert, so dass es am Ende niemanden mehr auf den Stühlen hielt, als Lobpreis-Lieder wie „Reaching Heaven“, „Did You Hear The Angels Sing“ oder „I Call On Your Name“, wieder von Tore W. Aas, zum Mitklatschen und Mitzanzen animierten.

Ein klangliches Glanzlicht waren die Lieder, in denen neben der souverän agierenden Band die fünf Bläser zum Einsatz kamen. Dazu gehörte auch das mitreißende „All Things Are Possible“ aus der Feder der Australierin Dalene Zeschch. Und noch einmal gab es Standing Ovations.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.