SZ-Plus

„Eine kleine Reha“
Bobath-Kurs fordert Therapeuten und Patienten

Für Henning Schmidt ist es ein Erfolg, selbst eine Flasche von A nach B zu bekommen. Genau hier setzt die <jleftright>Bobath-Therapie an. Anke Hengelmolen-Greb (r.) bildet Fachkräfte fort.
2Bilder
  • Für Henning Schmidt ist es ein Erfolg, selbst eine Flasche von A nach B zu bekommen. Genau hier setzt die <jleftright>Bobath-Therapie an. Anke Hengelmolen-Greb (r.) bildet Fachkräfte fort.
  • Foto: dach
  • hochgeladen von Achim Dörner (Redakteur)

dach Grünebach. „Autogramme gibt’s später“, scherzt Henning Schmidt unter Applaus. „Die Telefonnummer aber nicht!“ Der kräftige Mann aus Nauroth setzt sich auf einen Stuhl, im dritten Anlauf. Dass die anderen im Raum klatschen, kommt nicht von ungefähr: Schmidt hat eine Flasche auf den Tisch gestellt. Das ist eine Leistung, eine starke noch dazu. Denn Schmidt leidet an einer mehr oder minder kompletten Lähmung der linken Körperhälfte, seitdem ihm vor zwei Jahren ein Aneurysma im Hirn geplatzt ist.

Es ist harter Kampf, gewiss. In manchen Bereichen ist Henning Schmidt ganz schön weit zurückgeworfen worden. Doch es sieht ganz danach aus, als ob er den Kampf aufgenommen hat. Kurze Distanz, kleine Tippelschritte, linker Haken, rechte Gerade, Infight.

Liebe Leserin, lieber Leser,

ein Teil unseres Online-Angebots wird demnächst nur noch mit einem kostenpflichtigen Digital-Abo erreichbar sein. Profitieren Sie bis dahin noch von unserem kostenlosen und unverbindlichen Probeabo. Das geht ganz einfach: Registrieren Sie sich mit Ihrem Namen sowie Ihrer E-Mail-Adresse und lesen Sie derzeit noch viele Inhalte auf www.siegener-zeitung.de kostenlos. Sie erfahren zudem per E-Mail als einer der Ersten von unseren künftigen Digital-Abo-Modellen.
Ganz wichtig: Sie gehen mit Ihrer Registrierung keinerlei finanzielle Verpflichtungen ein!
Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.