Coronavirus: Kreis warnt vor Panik
„Das Gesundheitsamt läuft auf Hochtouren“

Auch die niedergelassenen Ärzte praktizieren längst präventive Maßnahmen: An der Tür der Kirchener Gemeinschaftspraxis widmet sich ein Schild dem Coronavirus. Foto: damo
  • Auch die niedergelassenen Ärzte praktizieren längst präventive Maßnahmen: An der Tür der Kirchener Gemeinschaftspraxis widmet sich ein Schild dem Coronavirus. Foto: damo
  • hochgeladen von Daniel Montanus (Redakteur)

damo Kreis Altenkirchen. Auch im Kreisausschuss stand das Coronavirus am Montag auf der Tagesordnung: Landrat Dr. Peter Enders hatte den Leiter des Gesundheitsamts eingeladen. Damit verfolgte er zwei Ziele: zum einen die Diskussion zu versachlichen, zum anderen den Kommunalpolitikern Informationen aus erster Hand zu liefern.

Zwar geht Uwe Fuchs davon aus, dass die Zurückdämmung nicht mehr möglich ist: „Die Welt wird sich daran gewöhnen müssen.“ Zugleich aber machte der Chef des Altenkirchener Gesundheitsamts deutlich, dass es seines Erachtens keinen Grund gibt, in Panik zu verfallen. Bei vier Fünfteln der betroffenen Patienten nehme die Erkrankung einen leichten Verlauf – und für die schwereren Fälle sei man auch im AK-Land gerüstet.

Obwohl es nach wie vor im Kreisgebiet keinen Verdachtsfall gebe, seien drei Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde in Dauerbereitschaft: Sie seien auch am Wochenende z. B. für Kliniken und Bereitschaftsdienstzentralen erreichbar, um im Akutfall das weitere Procedere abzustimmen. „Das Gesundheitsamt läuft auf Hochtouren“, betonte Fuchs.

Zugleich rief er noch einmal die wichtigsten Hygienemaßnahmen ins Gedächtnis. Die waren bei den Ausschussmitgliedern aber ohnehin schon vor Sitzungsbeginn angekommen: Den Handschlag zur Begrüßung sparten sich die Politiker diesmal.

Autor:

Daniel Montanus (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen