Deutsch-türkische »Verschwisterung«

Delegation aus Denizli in Betzdorf begrüßt/Heute erhalten die freundschaftlichen Beziehungen ihren offiziellen Status

rai Betzdorf. Mit einem freundlichen »Merhaba« grüßte Bürgermeister Michael Lieber gestern seinen türkischen Amtskollegen aus Denizli, Oberbürgermeister Ali Aygören, im großen Sitzungssaal. Und vor dem Rathaus wehten die türkische und deutsche Flagge neben der Stadtfahne von Betzdorf im Wind.

Zur ersten offiziellen Begegnung zwischen der Verbandsgemeinde Betzdorf und der Stadt Denizli kamen gestern u.a. Betzdorfs Stadtoberhaupt Michael Lieber, Büroleiter Helmut Klein und Partnerschaftsreferent Peter Dützer mit der offiziellen türkischen Delegation, darunter auch Wirtschaftsberater Necdet Yilmaz, zusammen. Die Abordnung hatte die weite Reise wegen eines außergewöhnlichen Ereignisses gemacht: Heute um 16 Uhr wird die seit fünf Jahren bestehende freundschaftliche Beziehung zwischen der Verbandsgemeinde Betzdorf und der 400000-Einwohner-Stadt Denizli im Rahmen eines Festaktes in der Stadthalle Betzdorf offiziell ratifiziert. Zu diesem besonderen Anlass – es ist die erste offizielle Freundschaft zwischen einer rheinland-pfälzischen und einer türkischen Stadt – wird auch der türkische Generalkonsul für Rheinland-Pfalz und das Saarland, Ali Rifatköksal, erwartet, berichtete Lieber.

Mit der »Verschwisterung« der beiden Kommunen, die von der persönlichen Begegnung der Menschen lebe, werde ein »symbolträchtiges Zeichen« gesetzt, sagte Lieber. Es werde damit u.a. die seit Jahrzehnten gute Zusammenarbeit und das harmonische Miteinander mit den knapp 1000 türkischen Mitbürgern, die in der Verbandsgemeinde lebten, noch mehr verstärkt. Einer der »Väter der freundschaftlichen Beziehung« sei der aus Denizli stammende Abdullah Özcan, Lehrer an der Dualen Oberschule (DOS) in Betzdorf. Die Schule pflegt seit fünf Jahren eine freundschaftliche Beziehung zu einer Partnerschule in Denizli.

»Wir haben in Oberbürgermeister Ali Aygören einen echten Freund gefunden«, stellte DOS-Rektor Bernd Rödder fest. Die ersten Anknüpfungspunkte seien bis heute zu einer echten Partnerschaft herangewachsen. »Ich fühle mich wie zu Hause«, sagte Ali Aygören bei seinem nunmehr dritten Besuch an Sieg und Heller.

Die Freundschaft der Kommunen solle dazu beitragen, dass bestehende Kontakte erweitert werden und sich die Kulturen näher kommen, sagte Aygören. Denizli, etwa 400 Kilometer südlich von Istanbul gelegen, spiele eine große wirtschaftliche Rolle, berichtete der Oberbürgermeister. Marmor und Eisen seien wichtige Branchen, ebenso die Textilindustrie, in der rund 70000 Menschen arbeiteten. Übrigens leben im Raum Betzdorf, Wissen und Hamm etwa 500 Menschen, die aus Denizli stammen.

Zur heutigen Feierstunde werden neben Vertretern aus Politik und Kirche auch Vertreter des Kulturvereins der Sultan-Ahmet-Moschee erwartet. Eingeladen sind auch Vereine, die sich bei der Anschaffung eines Rettungswagens für Denizli (die SZ berichtete) besonders engagiert hatten. Das Festprogramm wird von Schülern der DOS gestaltet, die Stadtkapelle sorgt für den musikalischen Rahmen.

Bevor in der Stadthalle die Freundschaftsurkunden ausgetauscht werden, enthüllen die Bürgermeister am Ortseingang von Betzdorf – aus Richtung Wallmenroth gesehen – um 15 Uhr ein Partnerschaftsschild. Am Samstag empfängt Landrat Dr. Alfred Beth im Bergbaumuseum in Sassenroth die Freunde aus Denizli und Betzdorf. Auf dem umfangreichen Programm stehen heute auch noch ein Stadtrundgang und Betriebsbesichtigungen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen