SZ

Angebot wird zum 1. Februar eingestellt
Die Tage des Markttaxis sind gezählt

Zum 1. Februar werden die Fahrten des Markttaxis in Betzdorf eingestellt. Dieses Archivbild stammt aus dem Jahre 2008.
  • Zum 1. Februar werden die Fahrten des Markttaxis in Betzdorf eingestellt. Dieses Archivbild stammt aus dem Jahre 2008.
  • Foto: Verwaltung
  • hochgeladen von Michael Sauer

sz/damo Betzdorf. Der Betzdorfer „Marktexpress“ rollt nicht mehr lange: Zum 1. Februar wird die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain das Angebot einstellen – nach über zwei Jahrzehnten.

1999 ist das Markttaxi zum ersten Mal gefahren, und zwar als Serviceangebot für all die Menschen in der Alt-GV Betzdorf, die den Wochenmarkt nicht mit einem eigenen Auto erreichen können. Das Modell basiert – anders als der Bürgerbus – nicht auf ehrenamtlichen Engagement: Stattdessen hat die Verbandsgemeinde mit einem örtlichen Taxiunternehmen einen Vertrag für die Fahrten an den Markttagen abgeschlossen.

sz/damo Betzdorf. Der Betzdorfer „Marktexpress“ rollt nicht mehr lange: Zum 1. Februar wird die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain das Angebot einstellen – nach über zwei Jahrzehnten.

1999 ist das Markttaxi zum ersten Mal gefahren, und zwar als Serviceangebot für all die Menschen in der Alt-GV Betzdorf, die den Wochenmarkt nicht mit einem eigenen Auto erreichen können. Das Modell basiert – anders als der Bürgerbus – nicht auf ehrenamtlichen Engagement: Stattdessen hat die Verbandsgemeinde mit einem örtlichen Taxiunternehmen einen Vertrag für die Fahrten an den Markttagen abgeschlossen.

Nachfrage geringer geworden

Der klappert seit zwei Jahrzehnten dienstags und freitags etliche Haltestellen im Stadtgebiet und in den umliegenden Ortsgemeinden ab und fährt die Nutzer für kleines Geld in die Innenstadt. Pro Fahrt müssen die Passagiere des Marktexpresses nur 1,80 Euro bezahlen – den Rest steuert die Verbandsgemeinde bei.

Allerdings: „Die Nachfrage ist immer geringer geworden“, erklärt Büroleiter Christoph Weber auf Anfrage der SZ. Und weil das nicht nur eine Momentaufnahme sei, sondern ein langfristiger Trend, habe die Verwaltung bereits im vergangenen Jahr beschlossen, auf das Service-Angebot zu verzichten – und zwar in Abstimmung mit den politischen Akteuren.

Nach dem Markttaxi-Aus: Das sind die Alternativen

Weber erklärt die rückläufigen Fahrtgastzahlen nicht mit einer schwindenden Akzeptanz des Wochenmarkts, sondern vielmehr damit, dass es mittlerweile gute Alternativen für die Fahrt zum Markt gebe, nämlich das Angebot der Westerwaldbus und den Bürgerbus der Verbandsgemeinde.
Diese Einschätzung wird auch in der offiziellen Pressemitteilung aus dem Betzdorfer Rathaus geteilt: „Auch weiterhin besteht die Möglichkeit, den Betzdorfer Wochenmarkt ohne eigenen Pkw zu besuchen. Neben den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn können Bürgerinnen und Bürger auch ganz bequem den Bürgerbus nutzen, um auf den Wochenmarkt nach Betzdorf zu gelangen“, heißt es in dem Schreiben aus dem Rathaus.
Wer eine Fahrt mit Bürgerbus buchen will, sollte sich die Telefonnummer (0 27 41) 29 12 91 merken: Unter dieser Rufnummer können die Fahrwünsche angemeldet werden.

Autor:

Daniel Montanus (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.