Ein Tag zum Wohlfühlen

Kreiskinderfest der AWo in der Betzdorfer Fußgängerzone

es Betzdorf. Anlässlich des Weltkindertags feierte die AWo am Samstag ihr Kreiskinderfest in der Betzdorfer Fußgängerzone. Ziel sei es zum einen, so AWo-Kreisvorsitzender Thorsten Wehner, dass sich die Kinder auf dem Fest wohlfühlten. Zum anderen wolle man aber auch »daran erinnern, dass das Wohlfühlen nicht überall auf der Welt der Fall ist«.

Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing übernommen. Selbst in Deutschland gehe es vielen Kindern schlecht, so sei zum Beispiel die Zahl der Gewaltfälle in Familien auch nach der Einführung eines Gesetzes gegen diese Art von Gewalt erschreckend hoch, sagte die Abgeordnete. Außerdem forderte Bätzing mehr Engagement für die jüngere Generation: »Kinder- und Jugendpolitik darf nicht Randthema werden.«

Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf, der seine Produkte auf dem Fest anbot, machte auf das Elend der Kinder in Entwicklungsländern aufmerksam. Weltweit lebten rund 600 Millionen Kinder in absoluter Armut, beklagte Reeh. Diesen Monat gebe es eine Aktion des Weltladens, bei der die Menschen dazu aufgefordert würden, ein halbes Prozent ihres Nettoeinkommens für die fair gehandelten Produkte auszugeben. So sollen die Bauern in den armen Ländern nicht durch Almosen, sondern durch die Erlöse aus ihren Produkten gefördert werden.

Auch Betzdorfs Bürgermeister Michael Lieber war bei der Eröffnung des Kinderfests zugegen. Es mache ihn traurig, wenn er in seinem Verwaltungsalltag erlebe, dass Kinderlärm als störend empfunden werde, sagte Lieber.

Für die jungen Gäste bot das AWo-Fest einige Attraktionen. So standen die Kleinen Schlange, um sich schminken zu lassen. Bei einem Malwettbewerb winkten unter anderem Rundflüge (ab Flugplatz Katzwinkel) als Preise. Der Weltladen veranstaltete ein »Schokoladen-Quiz«, bei dem man Fahrten ins Schokoladen-Museum gewinnen konnte. Auch Truck-Fahrten (Spedition Utsch) und Streetball wurden angeboten. Für das leibliche Wohl war mit Waffeln, Würstchen und Getränken gesorgt. Thorsten Wehner dankte den Sponsoren, die das Kreiskinderfest unterstützt hatten, allen voran der Kreissparkasse, der Buchhandlung Sarrazin und der Firma Faurecia. Der Erlös des Fests sei für ein Kinder-Projekt bestimmt, so Wehner.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen