Erste vereinsübergreifende Aktion
„Elkenroth hilft“: Weitere 1050 Euro für Flutopfer im Ahrtal

Der Nikolaus beschenkte die Kinder mit Süßigkeiten. Klangvoll waren die Saxophone von Angelina Pfeifer (l.) und Lara Weib (r.) zu hören, und auch im Spendentopf klingelte es kräftig.
2Bilder
  • Der Nikolaus beschenkte die Kinder mit Süßigkeiten. Klangvoll waren die Saxophone von Angelina Pfeifer (l.) und Lara Weib (r.) zu hören, und auch im Spendentopf klingelte es kräftig.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

rai Elkenroth. Das Gesamt-Spendenbarometer hat fast 30.000 Euro erreicht: Allein die Aktion an Heiligabend des Aktionsbündnisses „Elkenroth hilft“ hat in nur zwei Stunden 1050 Euro erbracht.
Es war eine schöne Sache, als an Heiligabend Kinder und Erwachsene gegen eine Spende ein Glas Glühwein oder Kinderpunsch tranken. Für weihnachtlichen Klang sorgten die Saxophonistinnen Lara Weib und Angelina Pfeifer.

Traditionell mit „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ hatten die Musikerinnen den Nikolaus empfangen. Dieser verteilte Süßigkeiten an die Kinder, die mit ihren Eltern vorbeischauten. Das Aktionsbündnis „Elkenroth hilft“ hatte alles vorbereitet. Zum einen, um die Menschen an Heiligabend zu erfreuen, zum anderen, um eine betroffene Familie im Ahrtal zu unterstützen.

Für weihnachtlichen Klang sorgten die Saxophonistinnen Lara Weib und Angelina Pfeifer.

15.000 Euro für Familie aus dem Ahrtal

Wie die Siegener Zeitung berichtete, hatten der Jungmännerverein (JVE), der Sportverein Hildburg (SV) und der Musikverein „Harmonie“ (MV) unabhängig voneinander Benefizaktionen initiiert, um aus Elkenroth aus Hilfe im Ahrtal zu leisten. Die drei Vereine warfen alles in einen Topf und spendeten 15.000 Euro an eine Familie. Der Kontakt hatte sich über den Elkenrother Uwe Schneider ergeben, der dort selbst tatkräftig anpackt.

Drei Elkenrother Vereine spenden

Nach einem Besuch bei der siebenköpfigen Familie Ende November war für die drei Vereine klar, dass man weitermachen wollte, sagte SV-Vorsitzender Sebastian Hahmann – und zwar mit dem Aktionsbündnis „Elkenroth hilft“. Unter anderem über im Ort aufgestellte Spendenboxen kann geholfen werden. Heiligabend war es die erste gemeinsame Aktion. Dafür stellte der örtliche Einzelhändler Peter Henrichs einen Platz an seinem Geschäft zur Verfügung und stiftete Glühwein, Bier und Kinderpunsch. Diese wurden gegen eine Spende abgegeben. Die Süßigkeiten, die der Nikolaus verteilte, hatte Christoph Kaiser bereitgestellt.

Insgesamt kommen bereits 13.200 Euro Spenden in Elkenroth zusammen

Es kamen 1050 Euro zusammen. Damit liegt das bisherige Spendenaufkommen des neuen Aktionsbündnisses bei jetzt 13.200 Euro. Es habe viele Privatspenden gegeben, aber auch Spenden von Firmen seien eingegangen, dankte SV-Chef Hahmann. Das Engagement von „Elkenroth hilft“ erfahre viel Lob, freute er sich und teilte weiter mit: „Die Aktion läuft weiter.“

Der Nikolaus beschenkte die Kinder mit Süßigkeiten. Klangvoll waren die Saxophone von Angelina Pfeifer (l.) und Lara Weib (r.) zu hören, und auch im Spendentopf klingelte es kräftig.
Für weihnachtlichen Klang sorgten die Saxophonistinnen Lara Weib und Angelina Pfeifer.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.