SZ-Plus

Praxen sollen offen bleiben, es kommt aber kaum noch jemand
„Ergos“ und „Physios“ stehen vor dem Ruin

Heilmittelerbringer haben es in der Corona-Krise besonders schwer.

dach Betzdorf. Mitte März wusste Christine Schlosser nicht, wo sie weitere Fachkräfte hernehmen sollte. Einige Tage später musste sich die selbstständige Ergotherapeutin bereits mit dem Thema Kurzarbeit für ihr Team beschäftigen.

Mit welchem Tempo das Coronavirus und dessen Folgen ganze Branchen in ihrer Existenz gefährdet, macht das SZ-Gespräch mit Schlosser im Nu deutlich. Das Grundproblem: Die sogenannten Heilmittelerbringer – also Ergo- und Physiotherapeuten, Logopäden oder die medizinischen Fußpfleger – sind angehalten, ihre Praxen auch in diesen Zeiten offen zu halten. Nur: Es kommt so gut wie niemand mehr.

Christine Schlosser spricht von einer Auslastung in ihrer Praxis an der Gontermannstraße von 100 Prozent, „plus Warteliste“. Vor der Krise.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen