SZ

Verein Betzdorfer Geschichte errichtet Ort des Gedenkens
Erinnerungsfeld für verdiente Bürger

Auf dem Betzdorfer Friedhof wird künftig an Betzdorfer Bürger erinnert (v. l.): Margret Thomer, Dominik Thomer, Heinz Stock, Werner Hollmann (stellv. BGV-Vorsitzender), Benjamin Geldsetzer und Christa Holschbach (BGV- Vorstandsmitglied).
2Bilder
  • Auf dem Betzdorfer Friedhof wird künftig an Betzdorfer Bürger erinnert (v. l.): Margret Thomer, Dominik Thomer, Heinz Stock, Werner Hollmann (stellv. BGV-Vorsitzender), Benjamin Geldsetzer und Christa Holschbach (BGV- Vorstandsmitglied).
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

rai Betzdorf. „Es freut mich, dass es geklappt hat und der Grabstein erhalten bleibt.“ Margret Thomer steht an dem neu geschaffenen Erinnerungsfeld auf dem Friedhof Betzdorf. Auf einer von einer Hecke eingesäumten Dreiecksfläche wird künftig an Betzdorfer erinnert, die sich verdient gemacht haben. Der erste Stein der auf dem Erinnerungsfeld aufgestellt wurde, trägt den Namen Franz-Josef Magnus.
Für die Vorstellung war Thomer mit ihrem Sohn Dominik Thomer aus Meerbusch angereist, ihr Vater Franz Josef Magnus war 1989 verstorben. Die heute 83-Jährige hatte den Anstoß gegeben, aus dem sich die Idee des Erinnerungsfelds entwickelte und damit ein würdevoller Ort, um an Betzdorfer zu erinnern, die sich im sozialen Bereich, in der Kultur oder im Ehrenamt engagiert haben.

rai Betzdorf. „Es freut mich, dass es geklappt hat und der Grabstein erhalten bleibt.“ Margret Thomer steht an dem neu geschaffenen Erinnerungsfeld auf dem Friedhof Betzdorf. Auf einer von einer Hecke eingesäumten Dreiecksfläche wird künftig an Betzdorfer erinnert, die sich verdient gemacht haben. Der erste Stein der auf dem Erinnerungsfeld aufgestellt wurde, trägt den Namen Franz-Josef Magnus.
Für die Vorstellung war Thomer mit ihrem Sohn Dominik Thomer aus Meerbusch angereist, ihr Vater Franz Josef Magnus war 1989 verstorben. Die heute 83-Jährige hatte den Anstoß gegeben, aus dem sich die Idee des Erinnerungsfelds entwickelte und damit ein würdevoller Ort, um an Betzdorfer zu erinnern, die sich im sozialen Bereich, in der Kultur oder im Ehrenamt engagiert haben.

Nähe zur alten Trauerhalle

Bei einem Treffen 2019 habe Margret Thomer ihm erzählt, dass das Grab ihrer Eltern (Mutter Josephine Magnus) eingeebnet werden sollte, sagte Heinz Stock, Vorsitzender des Vereins Betzdorfer Geschichte (BGV). Das Anliegen der Tochter war es, den Grabstein zu erhalten; ihr Vater war ein über die Grenzen von Betzdorf hinaus bekannter Kunstmaler und Grafiker. Den Gedanken griff der BGV auf und entwickelte die Idee, ein Erinnerungsfeld zu errichten, was in Kooperation mit der Stadt umgesetzt wurde. „Ein ganz hervorragendes Erinnerungsfeld“, resümierte Stock. Er erwähnte die Nähe zur alten Trauerhalle, die auch ein Ort des Erinnerns sei. Für die erste Persönlichkeit ist nun ein Stein aufgestellt. Eine stattliche Zahlder Gemälde und Grafiken des 1900 geborenen Magnus befindet sich im Geschichtshaus. In diesem Jahr wäre er 120 Jahre alt geworden, so Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer: „Das passt sehr schön.“ Der studierte Geschichtswissenschaftler berichtete, dass er den Namen Magnus seit der Grundschule kenne. Viele Betzdorfer hätten Bilder von Magnus in der Wohnung. „Wir sind stolz drauf.“ Der BGV habe sich mit den Schildern viel Mühe gegeben. „Der Platz ist gut gewählt“, sagte Geldsetzer: „Ein würdiger Startpunkt.“

Vorhaben kurzfristig umgesetzt

Der BGV hatte die Schilder auf dem Feld und am Stein finanziert. „Ich bin begeistert, dass es relativ schnell in die Tat umgesetzt wurde“, so Thomer.
Eine Straße in der Stadt sei bereits nach ihrem Vater benannt, nun werde auch hier erinnert. „Ich freue mich sehr“, sagte die 83-Jährige und skizzierte die Vita des Vaters. Er hatte die Kunstgewerbeschule Straßburg besucht. Nach dem Ersten Weltkrieg zog die Familie nach Düsseldorf, wo Magnus ein eigenes Werbeatelier betrieb. 1943 ausgebombt, kam Thomers Familie nach Betzdorf, wo eine Tante des Vaters lebte. Die Familie blieb dort. Thomer: „Heimat ist für mich Betzdorf.“ Franz-Josef Magnus habe Betzdorf gemalt, wie es heute gar nicht mehr sei, sagte Stock: Altstadt, Industrie, Häuser, Eisenbahn, Kreuzeiche, Druidenstein.
Mit dem Erinnerungsfeld habe Betzdorf neben dem jüdischen Gräberfeld und dem zentralen Ehrenfriedhof eine Sehenswürdigkeit mit Alleinstellungsmerkmal mehr, heißt es in einer Pressemitteilung des BGV. Für Hinweise auf weitere verdiente Menschen sei der Verein dankbar.

Auf dem Betzdorfer Friedhof wird künftig an Betzdorfer Bürger erinnert (v. l.): Margret Thomer, Dominik Thomer, Heinz Stock, Werner Hollmann (stellv. BGV-Vorsitzender), Benjamin Geldsetzer und Christa Holschbach (BGV- Vorstandsmitglied).
Auf dem Betzdorfer Friedhof wird künftig an Betzdorfer Bürger erinnert.
Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen