SZ

Das Erzbistum Köln macht's vor
Erste Erstkommunion in Corona-Zeiten

Im Erzbistum Köln, hier in Wissen, ist man schon deutlich weiter als im Bistum Trier.
2Bilder

rai Wissen. Moritz im feinen Zwirn und die sechs Mädchen in weißen Kleidern hatten vor sich auf der Kirchenbank die brennenden Kommunionskerzen stehen.

Ein schönes Bild – und am Samstagmorgen ein bis dahin einmaliges für das Jahr 2020: Sie sind die ersten Kinder überhaupt, die – Wochen nach dem Weißen Sonntag – im AK-Land die Erstkommunion empfangen haben. Zunächst Moritz und die sechs Mädchen, danach, bei einem weiteren Gottesdienst, nochmal fünf Kinder. Und: In der Pfarrkirche Kreuzerhöhung Wissen wird es an den beiden folgenden Samstagen zwei bzw. drei Erstkommunionen geben.

Am Ende werden 57 Kinder aus Wissen, Schönstein, Mittelhof, Birken-Honigsessen und Elkhausen die Erstkommunion empfangen haben.

Der Seelsorgebereich „Obere Sieg“, Erzbistum Köln, gehört zu den Vorreitern.

rai Wissen. Moritz im feinen Zwirn und die sechs Mädchen in weißen Kleidern hatten vor sich auf der Kirchenbank die brennenden Kommunionskerzen stehen.

Ein schönes Bild – und am Samstagmorgen ein bis dahin einmaliges für das Jahr 2020: Sie sind die ersten Kinder überhaupt, die – Wochen nach dem Weißen Sonntag – im AK-Land die Erstkommunion empfangen haben. Zunächst Moritz und die sechs Mädchen, danach, bei einem weiteren Gottesdienst, nochmal fünf Kinder. Und: In der Pfarrkirche Kreuzerhöhung Wissen wird es an den beiden folgenden Samstagen zwei bzw. drei Erstkommunionen geben.

Am Ende werden 57 Kinder aus Wissen, Schönstein, Mittelhof, Birken-Honigsessen und Elkhausen die Erstkommunion empfangen haben.

Der Seelsorgebereich „Obere Sieg“, Erzbistum Köln, gehört zu den Vorreitern. Die Erstkommunion wird der Pandemie entsprechend gefeiert – unter Auflagen und Einschränkungen. Nachdem aus dem Erzbistum eine entsprechene Weisung erfolgt war, hat man hier reagiert. Man hatte einen zu großen Leerlauf zwischen der Vorbereitung und dem eigentlichen Fest verhindern wollen. Nur ein paar Kilometer flussaufwärts, auf der Trier’schen Insel, sind die Erstkommunionen noch in weiter Ferne.

Es habe sicher besondere Situationen gegeben, etwa zu Zeiten der Weltkriege, die sich auf die Erstkommunion ausgewirkt hätten, sagte Pfarrer Martin Kürten – aber: „An Bedingungen wie in diesem Jahr können sich selbst die Großeltern der Kinder nicht erinnern.“ Dem Vernehmen nach werden vereinzelt Kinder nicht teilnehmen.

So wurde nun am Samstag Erstkommunion in der Pfarrkirche gefeiert – und wird es noch an den beiden folgenden Samstagen, summa summarum fünf Mal. Glockenläuten, vier Blechbläser der Stadt- und Feuerwehrkapelle spielten auf dem Kirchhof „Lobet den Herrn“. Maximal sechs Familienangehörige eines jeden Kindes durften in die Kirche. Die Kontaktdaten wurden notiert. Statt Weihwasser gab es einen Schuss Desinfektionsmittel aus dem Dosierspender.

Auf Abstand standen die „Sieben“, Pfarrer Kürten, Regionalsakristan Claus Behner und eine Messdienerin mit Fahne hinten in der Kirche. Zu anderen Zeiten hätte man sich vorher in einem Raum zum Beten getroffen, sagte Kürten unter der Orgelempore, wo er die Kerzen segnete. Zu normalen Zeiten wären die Kirchenbänke auch bis hinten hin voll gewesen.

An den leeren Bänken vorbei ging es nach vorne. Unterwegs die Familien an ihren Plätzen, auch hier alles auf Abstand. In der ersten Reihe nahmen die Kinder ihre Plätze ein. Vor ihnen die Kerzen.

Man sah den Kindern an, dass sie sich auf die Erstkommunion freuten. Kürten knüpfte an die Taufe an, als die Paten die Kerzen hielten und die Eltern die Glaubensfragen beantworteten. „Heute könnt ihr selbst euren Glauben bekennen, über den wir so viel gesprochen haben“, so Kürten: „Ihr seid selbst ein Licht.“

Wenn die Hände bei der Eucharistie in Kreuzform hinhalten werden, werde kein Goldstück hineingelegt, sondern der Leib Christi: „Und Jesus sagt: Du bist für mich wertvoll, deshalb will ich mit dir zusammen gehen.“ Diese Botschaft zu verstehen, das sei wichtig, unterstrich er.

Trotz aller Einschränkungen haben die Kinder und ihre Familien einen schönen Gottesdienst erlebt. Pfarrer Kürten ist den Eltern dankbar, dass diese sehr konstruktiv mitgemacht hätten.

Seit September hätten die Pläne für den Weißen Sonntag gestanden, sagte etwa Kerstin Walch, bei dem ihr Sohn Moritz die Erstkommunion empfangen hatte. Über den Brief mit der Nachricht für die Erstkommunion habe sich ihre Tochter Lilli „wahnsinnig gefreut“, berichtete Martina Petzold nach dem Gottesdienst: „Ich fand’s schön. Es war toll.“

Im Erzbistum Köln, hier in Wissen, ist man schon deutlich weiter als im Bistum Trier.
Pfarrer Martin Kürten mit der ersten von fünf Gruppen.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen