Quote Erstimpfungen im AK-Kreis bei 58 Prozent
Fast 50.000 Impfungen in Wissen

Knapp 20.000 Menschen erhielten bis 30. Juni ihre Zweitimpfung im Impfzentrum in Wissen.

sz Betzdorf. Zum 30. Juni hat die Impfdokumentation des Landes Rheinland-Pfalz erstmals eine statistische Auswertung des kompletten Impfgeschehens für die Landkreise vorgelegt. Demnach wurden zum Stichtag 30. Juni im Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen insgesamt 49 995 Impfungen durchgeführt. 29.998 Personen erhielten bis zu diesem Zeitpunkt ihre Erstimpfung, 19 997 beide Impfungen.

Über 50.000 Terminpaare vergeben

Insgesamt wurden durch die Terminvergabe des Landes 52.130 Terminpaare vergeben, in dieser Zahl sind auch Termine enthalten, die für die nächsten Wochen festgelegt sind.
Die Terminpaare setzen sich nach Altersgruppen folgendermaßen zusammen:

  • unter 18: 408,
  • 18 bis 59: 26 452,
  • 60 bis 69: 9144,
  • 70 bis 79: 8605,
  • über 80: 7521.

Auf der Warteliste für das Wissener Impfzentrum stehen zudem 2395 Personen, davon insgesamt zwölf, die älter sind als 60 Jahre, 55 unter 18 und 2328 im Alter von 18 bis 59.

Quote Kreis Altenkirchen 58,16 Prozent

Die bis 30. Juni getätigten Impfungen bei Haus- und Fachärzten gibt die Impfdokumentation mit 28.303 Erst- und 22.738 Zweitimpfungen an, für Senioren- und Pflegeheime, Einrichtungen der Eingliederungshilfe etc. kommt man auf eine Summe von 4631. Insgesamt ermittelt die Landesimpfdokumentation für den Kreis Altenkirchen eine Quote von 58,16 bei den Erstimpfungen und 33,27 bei den Zweitimpfungen, wobei sie hier ausschließlich geimpfte Personen berücksichtigt, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Impftermine bleiben bestehen

Nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko), wonach AstraZeneca-Erstgeimpfte nur noch mit einem mRNA-Impfstoff die zweite Impfung erhalten sollen, um die Immunität gegen die hoch ansteckende Delta-Variante zu erhöhen, beraten die Gesundheitsminister der Länder am Freitag über die Umsetzung. Die Empfehlung der Stiko, so die Information aus dem Gesundheitsministerium, hat keine Auswirkungen auf vereinbarte Impftermine. Sofern es doch zu Veränderungen kommt, werden die Betroffenen schriftlich oder beim Termin vor Ort informiert.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen